Braunschweig

„Tinkturen, Salben und Seifen aus dem (Wild-)Kräuter-Garten“


Am Samstag, den 17. September , können Interessierte ab 10 Uhr beim JugendUmweltPark selber Salben aus Kräutern herstellen. Foto: JugendUmweltPark
Am Samstag, den 17. September , können Interessierte ab 10 Uhr beim JugendUmweltPark selber Salben aus Kräutern herstellen. Foto: JugendUmweltPark Foto: JUP

Artikel teilen per:

13.09.2016

Längst hat man verlernt, die (Wild-)Kräuter aus der Umgebung zu erkennen und für sich zu nutzen. In dem Seminar am kommenden Samstag erfahren Interessierte zunächst etwas über die Geschichte und Wirksamkeit einiger Kräuter, sowie über ihre Weiterverarbeitung.



Anschließend folgen Bestimmungsübungen im (Wild-)Kräutergarten des JugendUmweltParks, wobei frische Kräuter geerntet werden. Die gesammelten Kräuter werden unter Anleitung zu Salben, Tinkturen und Seifen weiterverarbeitet. Mittags gibt’s was Leckeres aus der Wildkräuterküche. Eine Anmeldung bis Donnerstag, 15. September ist erforderlich.

Den JugenUmweltPark (JUP) findet im westlichen Ringgebiet in der Kreuzstraße 62, nähere Infos gibt es auch hier.

VeranstalterInnen: JugendUmweltPark (JUP) Braunschweig – ein Projekt der ökoscouts - und Ökologie-Referat des AStA der TU Braunschweig
Ort: JugendUmweltPark Braunschweig, Kreuzstraße 62


zur Startseite