whatshotTopStory

Toter aus Seesen: Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen

Noch gibt es keine Details zu den Todesumständen. Man gehe aber davon aus, dass der Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel.

von Anke Donner


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Aktuell24(KR)/Archiv

Artikel teilen per:

05.01.2021

Seesen. Wie bereits berichtet, wurde am gestrigen Montag in Seesen eine männliche Leiche gefunden. Außer, dass der Mann ersten Erkenntnissen zufolge keines natürlichen Todes gestorben ist, gaben Polizei und Staatsanwaltschaft gestern keine Einzelheiten zu den Umständen bekannt. Am heutigen Dienstag hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig nun weitere Details bekannt gegeben. So gibt es bereits einen Tatverdächtigen.



Wie Sascha Rüegg, Staatsanwalt und Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig, auf Nachfrage mitteilte, wurde am heutigen Dienstag eine Obduktion des 34-jährigen Opfers durchgeführt. Die Ergebnisse liegen allerdings noch nicht vor. Man könne aber sagen, dass der Tod durch gewaltsame Fremdeinwirkung eingetreten sei. Man habe Ermittlungen wegen des Verdachts auf Totschlag eingeleitet. Tatverdächtig sei ein 38-Jähriger, der sich am Montag bei der Polizei gemeldet habe und dieser den späteren Auffindeort des Opfers in einer Kleingartensiedlung in Seesen genannt habe. In welcher Beziehung die beiden Männer zueinander standen, wolle man derzeit nicht sagen. Der 38-Jährige sei vorläufig festgenommen worden und werde noch heute dem Haftrichter vorgeführt.


zur Startseite