whatshotTopStory

Überfall auf Supermarkt: Verkäuferin mit Pistole bedroht

Auch weitere Passanten wurden von dem Mann mit der Waffe bedroht.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

09.09.2020

Braunschweig. Am gestrigen Dienstag kam es gegen 18:35 Uhr zu einem Überfall auf einen Supermarkt in der Schöppenstedter Straße in Braunschweig. Ein Mann betrat den Supermarkt und machte sich hinter dem Tresen an der Kasse zu schaffen. Als die Verkäuferin dazu kam, bedrohte er sie mit einer Pistole und wollte sie zwingen, die Kasse zu öffnen. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Als Passanten auf die Situation aufmerksam wurden und näher kamen, sei der Mann ohne Beute aus dem Markt geflüchtet. Hierbei habe er zwei Passanten mit seiner Pistole bedroht. Mit einem Fahrrad sei er in Richtung Steinweg geflüchtet. Kurz vor dem Steinweg sei er in einen Innenhof abgebogen. Dieser Hof hätte weitere Zufahrten in verschiedene Richtungen, weshalb sich dort die Spur verloren habe.

Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen. Der Mann wird als zirka 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Zur Tatzeit habe er eine Mütze und eine grau-schwarz gemusterte Jacke getragen.

Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0531/476-2516.


zur Startseite