Sie sind hier: Region >

Wolfsburg Unbekannte brechen Auto auf - Besitzer lag ahnungslos am See



Wolfsburg

Unbekannte brechen Auto auf - Besitzer lag ahnungslos am See

Ein 28-Jähriger nutzte am gestrigen Sonntag das gute Wetter und entspannte am Allersee. Das nutzte unbekannte Diebe und brachen sein Auto auf.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Wie die Polizei berichtet, wurde am gestrigen Sonntagabend ein Auto am Wolfsburger Allerparksee aufgebrochen. Demnach hätten die bislang unbekannten Täter eine Geldbörse aus einem Auto gestohlen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Das Verbrechen soll sich am gestrigen Sonntag zwischen 17 und 19 Uhr ereignet haben.



Nicht schlecht habe der 28-jährige alte Autobesitzer gestaut, als die Polizei ihn gebeten habe doch mal zu seinem Auto zu kommen. Ein aufmerksamer Zeuge habe gegen 19.00 Uhr festgestellt, dass an dem auf dem Allerseeparkplatz am Südufer abgestellten Wagen die Beifahrerscheibe zerstört worden sei. Da zu vermuten war, dass bei dem schönen Wetter der Fahrzeughalter sich am Allerseeufer aufhalte, sei mittels Lautsprecherdurchsage nach ihm gesucht worden. Wenig später meldete sich der sichtlich überraschte 28-Jährige. Tatsächlich habe er festgestellt, dass Portemonnaie aus der Mittelkonsole verschwunden sei.

Mit seiner Geldbörse sei auch Personaldokumente, EC- und Kreditkarten verschwunden. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mindestens 300 Euro belaufen. Die Beamten hoffen nun darauf, dass Zeugen zwischen 17.15 Uhr und 19.00 Uhr auf dem Parkplatz am Allersee-Südufer verdächtige Personen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361(/4646-0 entgegen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei abermals darauf hin, auch bei noch so kurzer Abwesenheit vom Fahrzeug, keinerlei Wertgegenstände im Fahrzeug zu belassen. Sie werden so leichte Beute für Langfinger.


zur Startseite