whatshotTopStory

Unfall auf der Reislinger Straße: Radfahrer schwer verletzt

Der Radfahrer wollte die Straße überqueren, wurde jedoch von einem Transporter verdeckt, sodass die 29-jährige Autofahrerin ihn nicht sehen konnte. Es kam zum Zusammenstoß.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

24.07.2020

Wolfsburg. Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Radfahrer ereignete sich am Freitagmorgen auf der Reislinger Straße. Nach Angaben von Beteiligten und Zeugen fuhr ein 40 Jahre alter Radfahrer aus Wolfsburg gegen 5:46 Uhr mit seinem Pedelec auf dem Radweg an der Reislinger Straße aus Richtung Berliner Ring in Richtung Reislinger Markt. In Höhe der Straße Kiebitzweg wollte er, verdeckt durch einen auf dem rechten Parkstreifen abgestellten Transporter, die Reislinger Straße in Richtung Kiebitzweg überqueren. Dabei wurde er von einer 29 Jahre alten Kraftfahrzeugführerin aus dem Landkreis Wolfenbüttel erfasst, die mit ihrem Skoda Fabia die Reislinger Straße ebenfalls von dem Berliner Ring kommend in Richtung Reislinger Markt befuhr. Die 29-Jährige leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem plötzlich auftauchenden Radfahrer nicht mehr verhindern. Der 40-Jährige stürzte auf die Fahrbahn, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Er wurde zunächst von Ersthelfern versorgt und anschließend durch einen Notarzt und einen Rettungswagen ins Klinikum Wolfsburg verbracht. Dies berichtet die Polizei.


Am Fahrrad des 40-Jährigen entstand Totalschaden. Der Skoda der 29-Jährigen war ebenfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


zur Startseite