Peine

Vandalen verderben Weihnachtszauber vor dem Peiner Rathaus


Das Peiner Rathaus. Foto: Frederick Becker
Das Peiner Rathaus. Foto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

09.12.2016

Peine. Trotzdem die neu beschafften Lichterketten auf über 2,50 Meter Höhe angebracht worden sind, traten weitere Vandalismusvorfälle vor dem Rathaus auf.



Mit traurigem Bedauern und verständnislos fragt sich Bürgermeister Klaus Saemann, warum die Lichterketten der beiden vor dem Rathaus stehenden Tannenbäume bereits zum vierten Mal von Unbekannten abgerissen und zerstört worden sind.

Mittlerweile wurden sieben Lichterketten zerstört – bei Kosten von rund 75 Euro pro Kette zuzüglich der Kosten für Personal- und Fahrzeugeinsatz für die erneute Anbringung, ist zwischenzeitlich erheblicher Schaden entstanden.Eine Anzeige gegen Unbekannt ist die logische Schlussfolgerung für Bürgermeister Saemann.

Außerdem müsse im Rathaus überlegt werden, ob man aufgrund der Zerstörungswut Einzelner gezwungen sei, die von vielen geliebte Tradition der vor dem Rathaus stehenden beleuchteten Tannenbäume aufzugeben.




zur Startseite