Sie sind hier: Region >

Veranstaltung „Zukunft der Mobilität in Leinde“



Wolfenbüttel

Veranstaltung „Zukunft der Mobilität in Leinde“


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Leinde. Die Zukunft der Mobilität im ländlichen Raum muss sozial, umweltverträglich und preiswert sein. Wie das konkret für die Wolfenbütteler Ortschaft Leinde aussehen kann und soll, wird am Mittwoch, 7. März, ab 17.30 Uhr in der Otto-Roloff-Halle Thema bei einer Veranstaltung sein, heißt es in einer Pressemitteilung der merkWATT GmbH



Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts AUNO DOMO („Autonome Dorfmobilität“) statt, das sich zum Ziel gesetzt hat, moderne Mobilitätsformen für den ländlichen Raum ausgehend von bürgerlichem Engagement zu entwickeln und umzusetzen. Unter dem Veranstaltungsmotto „Zukunft der Mobilität in Leinde“ werden am 7. März die Ergebnisse der kürzlich in Leinde durchgeführten Mobilitätsbefragung vorgestellt und sinnvolle Konsequenzen diskutiert.

An verschiedenen Stellen könnte die Mobilitätssituation der Leinder Bürgerinnen und Bürger verbessert werden: Sei es die starke Abhängigkeit vom Auto, ein unzureichendes ÖPNV-Angebot oder verschiedene Hindernisse, um das Fahrrad zu nutzen. Anstatt zu warten und zu hoffen, dass irgendwann etwas passiert, setzt der Leinder Ortsrat darauf, die Chance von AUNO DOMO zu nutzen und sofort gemeinsam Verbesserungen zu schaffen durch selber „Anpacken“ und Eigenengagement.


zur Startseite