Verblüffende Szene bei WM-PK: Louis van Gaal herzt Journalist mit "dickem Knuffel"

Journalistische Distanz? Womöglich überschätzt! Bei einer WM-Pressekonferenz der niederländischen Nationalmannschaft sorgte ein junger Reporter aus dem Senegal für die wohl herzerwärmendste Szene des Turniers. Der sonst so strenge Bondscoach Louis van Gaal zeigte sich von seiner ganz weichen Seite.

von teleschau


Von wegen unnahbarer "Tulpengeneral": Bondscoach Louis van Gaal kann auch anders. (Bild: 2022 Getty Images/Stu Forster)
Von wegen unnahbarer "Tulpengeneral": Bondscoach Louis van Gaal kann auch anders. (Bild: 2022 Getty Images/Stu Forster) Foto: 2022 Getty Images/Stu Forster

Journalistische Distanz? Womöglich überschätzt! Bei einer WM-Pressekonferenz der niederländischen Nationalmannschaft sorgte ein junger Reporter aus dem Senegal für die wohl herzerwärmendste Szene des Turniers. Der sonst so strenge Bondscoach Louis van Gaal zeigte sich von seiner ganz weichen Seite.


So "knuffelig" kann Fußballweltmeisterschaft sein: Während die deutsche Nationalmannschaft in Katar mit den Repressalien der FIFA und der eigenen Leistung hadert, war bei der Pressekonferenz der niederländischen Nationalmannschaft unverhofft Platz für warme zwischenmenschliche Regungen.

Auslöser der verblüffenden PK-Szene war der senegalesische Journalist Papa Gueye. Mit kritischer journalistischer Distanz hatte es der afrikanische Pressevertreter nicht so, als er dem niederländischen Bondscoach Louis van Gaal gegenübersaß und sich zu Wort meldete. Er habe gar keine Frage, sagte der Mann, der sich als "junger Journalist" am Berufsbeginn vorstellte. Er wolle vielmehr die Gelegenheit nutzen, dem Startrainer mitzuteilen, dass er schon immer "ein großer Fan" von ihm sei.

Louis van Gaal: "Ich finde es schön, dass Sie das sagen, und das meine ich ernst"


Der Bondscoach war von der unvermittelten Ehrerbietung sichtlich gerührt. Mit breiten Lächeln kündigte er dem Journalisten einen "dikje knuffel" an - eine "fette Umarmung". "Ich finde es schön, dass Sie das sagen, und das meine ich ernst", bedankte sich der 71-Jährige und hielt Wort. Abseits des Podiums wurde der Reporter umarmt. Schließlich, so van Gaal, bekomme er solch nette Worte nicht oft zu hören.

Louis van Gaal zählt zu den charismatischsten, aber auch streitbarsten Trainern der letzten Jahrzehnte. Während seiner Zeit als Trainer von Bayern München erwarb er sich mit autoritärem Führungsstil den Titel "Tulpengeneral". In Erinnerung geblieben ist aber auch sein mitreißender Auftritt als "Feierbiest" auf dem Münchner Rathausbalkon bei der Meisterfeier im Mai 2010.


Quelle: teleschau – der mediendienst


mehr News aus der Region