Sie sind hier: Region >

Vergewaltigungsprozess beginnt am Montag



Braunschweig

Vergewaltigungsprozess beginnt am Montag

von Anke Donner


Ein mutmaßlicher Vergewaltiger steht ab Montag vor Gericht. Symbolfoto: Archiv/Thorsten Raedlein
Ein mutmaßlicher Vergewaltiger steht ab Montag vor Gericht. Symbolfoto: Archiv/Thorsten Raedlein Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am 27. März, 9 Uhr, beginnt in Saal E 06 des Amtsgericht Braunschweig ein Verfahren gegen einen Angeklagten, dem Vergewaltigung vorgeworfen wird. Es sind zwei Zeugen und eine Nebenklägerin geladen.



Der Angeklagte soll als Heranwachsender im März 2016 auf einer Rasenfläche hinter einer Bank die Geschädigte zunächst gegen ihren Willen geküsst und gegen den Widerstand der Geschädigten deren Jogginghose und Slip runtergezogen haben. Er soll dann mehrfach mit seinem Finger und schließlich mit seinem erigierten Penis in die Scheide der Geschädigten eingedrungen sein. Erst als eine Zeugin von einem Balkon aus gerufen habe, dass sie ihn erkannt habe und dass er das lassen solle, habe der Angeklagte von der Geschädigten abgelassen.


zur Startseite