Verkehrskontrolle: Radler mit 2,3 Promille unterwegs

6. Februar 2019
Die Polizei kontrollierte mehrere Radfahrer. Foto: Polizei Braunschweig
Braunschweig. Am Mittwochmorgen zwischen 7:30 bis 9 Uhr führten Beamte der Polizei Braunschweig eine Verkehrskontrolle zur Senkung der Unfallzahlen im Stadtgebiet durch. Schwerpunkt der heutigen Aktion sei der Fahrradverkehr auf der Celler Straße gewesen. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

In den knapp 90 Minuten seien acht Fahrradfahrer wegen des Fahrens in entgegengesetzter Richtung verwarnt worden, drei Radler hätten durch Kopfhörer das Gehör beeinträchtigt gehabt. Ein Fahrradfahrer habe versucht vor der Kontrolle zu flüchten, er konnte jedoch gestoppt werden.

Ein 46-jähriger Mann, der auf der entgegengesetzten Fahrbahnseite gefahren sei, hatte eine deutliche Alkoholfahne. Bei einem durchgeführten Alkoholtest pustete der Mann einen Wert von mehr als 2,3 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und das Fahrrad zur Gefahrenabwehr sichergestellt. Der 46-Jährige müsse nun mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen