Braunschweig

Verkehrsschilder auf Fahrbahn geworfen


Symbolfoto: Archiv Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

05.09.2016




Braunschweig. Offensichtlich zuviel Alkohol war der Grund für einen Zwischenfall in der Braunschweiger Innenstadt. Ein 66-jähriger Zeuge beobachtete, wie zwei 28-jährige Männer grundlos ein Verkehrszeichen auf die Stobenstraße, Fahrtrichtung Bohlweg schmissen.

Das Verkehrsschild ließen sie auf der Fahrbahn liegen. Ein 47-jähriger Autofahrer musste eine Vollbremsung machen, um einen Zusammenprall mit dem Verkehrszeichen zu verhindern. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab bei den tatverdächtigen Männern die Werte von 1,63 und 1,98 Promille. Gegen die beiden alkoholiserten Beschuldigten wird nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.


zur Startseite