whatshotTopStory

Verpuffung im geparkten Auto: 31-Jähriger wird an Arm und Kopf verletzt

Als der Besitzer in der Nacht zu seinem Auto kam, stellte er Rauch aus dem Innenraum fest.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

12.08.2020

Braunschweig. In der Nacht zu Mittwoch, 3.37 Uhr, kam ein 31-jähriger Mann zurück zu seinem in der Gartenstadt abgestellten Auto. Er stellte fest, dass die Seitenscheibe beschädigt war und dass Rauch aus dem Innenraum kam. Als er die Tür seines Autos öffnete, kam es zu einer Verpuffung. Der Mann verletzte sich am Arm und am Kopf. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Der Fahrer kam zur Behandlung ins Klinikum. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Die Verpuffung sei vermutlich durch die Sauerstoffzufuhr durch das Öffnen der Tür entstanden, erklärt Polizeipressesprecher Dirk Oppermann auf Nachfrage. Ob die Beschädigung der Seitenscheibe durch die Brandentwicklung entstanden oder möglicherweise ein Hinweis auf ein Fremdverschulden sei, könne derzeit noch nicht gesagt werden.


zur Startseite