Sie sind hier: Region >

Verrauchte Wohnung - Feuerwehr findet leblosen Mann



Wolfenbüttel

Verrauchte Wohnung - Feuerwehr findet leblosen Mann

Die Reanimationsversuche seien erfolglos geblieben.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder wurde die Feuerwehr Wolfenbüttel um 15:27 Uhr in eine Erdgeschosswohnung in der Ringstraße gerufen. Wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung berichtet, verstarb ein Mann in der verrauchten Wohnung. Auch Reanimationsversuche seien erfolglos geblieben.



"Es roch verbrannt", so die erste Zusammenfassung von Feuerwehrpressesprecher Tobias Stein. Der erste Löschzug der Ortsfeuerwehr Wolfenbüttel sei schnell vor Ort gewesen - ein Atemschutztrupp öffnete die Tür und fand einen leblosen Mann in der verrauchten Wohnung vor. Er wurde sofort in den Treppenraum gebracht. Durch anwesende, rettungsdienstlich ausgebildete Feuerwehrleute wurde mit der Reanimation begonnen. Als der Rettungsdienst eintraf, unterstützten die Feuerwehrleute die Mitarbeiter des DRK-Rettungsdienst Wolfenbüttel. Leider, so die Feuerwehr abschließend, sei der Mann verstorben.


zur Startseite