whatshotTopStory

Vollsperrung der Kreisstraße 4 - Kompostwerk nur über Umweg erreichbar

Die Umleitung führt über die B 6 und die B 248.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

30.06.2020

Goslar. Ab dem 2. Juli wird die Kreisstraße 4 von Upen bis zur Einmündung in die Landesstraße 500 (Richtung Posthof) saniert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Monats andauern. Dies kündigt der Landkreis Goslar in einer Pressemitteilung an.


Während dieses Zeitraumes sei die Straße für den öffentlichen Verkehr voll gesperrt. Um die Erreichbarkeit des Kompostwerkes gewährleisten zu können, sei vorgesehen, die Arbeiten in zwei Abschnitten zu erledigen. Der erste Abschnitt erstreckt sich von Upen bis zum Kompostwerk, sodass die Anlage währenddessen von der Posthofkreuzung angefahren werden kann. Nach Fertigstellung dieser ersten Maßnahme kann das Werk über Upen erreicht werden.

Der genaue Zeitpunkt für den Wechsel der Anfahrtswege werde rechtzeitig bekannt gegeben. Die Umleitungsstrecken über die B 6 und die B 248 Hohenrode seien entsprechend ausgeschildert. Im Zuge der Sanierungsmaßnahme wird auf die vorhandene Fahrbahn auf einer Länge von 1,7 Kilometern eine 14 Zentimeter starke Trag- und Deckschicht aufgebracht. Die Bankette und Zufahrten werden entsprechend angepasst.
Die Baukosten belaufen sich auf rund 385.800 Euro. Getragen werden diese vom Landkreis Goslar.


zur Startseite