whatshotTopStory

Während das ältere Ehepaar schlief kamen die Einbrecher ins Haus

Der 83-jährige Mann hatte zwar einen Taschenlampenschein im Schlafzimmer wahrgenommen, dies aber für einen Traum gehalten.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

13.09.2020

Peine. Zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Rosenthaler Straße. Wie die Polizei berichtet waren die Bewohner zu dieser Zeit zuhause.



Zur Nachtzeit drangen bislang unbekannter Täter, vermutlich über ein Kellerfenster, in das Einfamilienhaus ein. Im Haus wurden neben dem Keller- auch das Erd- und Obergeschoss nach Wertsachen durchsucht. Der 83-jährige Geschädigte gab an, dass er nachts einen Taschenlampenschein im Schlafzimmer wahrgenommen habe. Er habe sich jedoch im Halbschlaf befunden und der Sache keine weitere Beachtung geschenkt. Er habe es wohl für einen Traum gehalten. Erst morgens habe er gemeinsam mit seiner 80-jährigen Ehefrau feststellen müssen, dass das gesamte Haus durchwühlt wurde. Der oder die Täter machten nur geringe Beute in Form von Bargeld und Dokumenten.

Anwohner, die in der Nacht auf Samstag im Bereich der Rosenthaler Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich beim Zentralen Kriminaldienst der Polizei Salzgitter unter 05341/18970 zu melden.


zur Startseite