Sie sind hier: Region >

Weitere Corona-Fälle an Kitas und einer Schule in Salzgitter



Salzgitter

Weitere Corona-Fälle an Kitas und einer Schule in Salzgitter

Die Stadt meldet am Freitag 41 Neuansteckungen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt bei 195,6.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am heutigen Freitag meldet das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter 41 Neuansteckungen mit Covid-19. Auch an Kitas und einer Schule gibt es neue Fälle. Die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen beträgt nun 3.282. Akut infiziert sind 383 Personen. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt bei 195,6. Das berichtet die Stadt Salzgitter in einer Pressemeldung.



Es gab zwei Infektionsfälle im Kreise der Schülerinnen und Schüler der Grundschule Lichtenberg (Außenstelle Lesse). Jedoch musste hier keine Quarantäne für Klassen angeordnet werden, da die Schule bereits geschlossen war, bevor eine Ansteckung der anderen Schülerinnen und Schüler möglich gewesen wäre.

In der Kindertagesstätte Fredolino gab es zwei weitere Infektionsfälle im Kreise der dort betreuten Kinder. Auch beim dort tätigen Personal gab es ein positives Schnelltestergebnis. Das Gesundheitsamt führt deswegen in den kommenden Tagen eine Testung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch. Auch unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kindertagesstätte Helifanten gab es einen Infektionsfall. Für die Kontaktpersonen wurde häusliche Quarantäne angeordnet.


zur Startseite