whatshotTopStory

Weltfrauentag: Programm steht fest - Vorbereitungen laufen

von Christoph Böttcher


Auch in diesem Jahr sind viele an der Planung des Weltfrauentages beteiligt. Foto: Christoph Böttcher
Auch in diesem Jahr sind viele an der Planung des Weltfrauentages beteiligt. Foto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

03.02.2017

Wolfsburg. Das Programm zum Weltfrauentag am 8. März steht mittlerweile fest, zahlreiche Veranstaltungen warten auf die Besucher. Viele Angebote richten sich speziell an Frauen, aber bei einigen Terminen sind auch Männer gern gesehen.


Beate Ebeling, Gleichstellungsbeauftragte in Wolfsburg, eröffnete die Programmvorstellung und zeigte sich sehr erfreut, über die "immer größer werdende Runde". Entsprechend voll und abwechslungsreich fällt das diesjährige Programm aus, das bereits mit dem Valentinstag am 14. Februar startet. An diesem Tag findet in der Autostadt die Aktion "One Billion Rising" statt. Unter diesem Banner wird weltweit gegen Gewalt und für Frauenrechte mobil gemacht und in großem Rahmen getanzt. In den folgenden Wochen werden zudem drei Kinofilme gezeigt und die Koordinierungsstelle "Frau und Wirtschaft" bietet Bewerbungstrainings für Frauen an.

Am 8. März wird in der Porschestraße ein Aktionsstand aufgestellt und ein Straßentheater aufgeführt, das von einem iranischen Flüchtling geschrieben wurde, der sich in seiner Heimat für Frauenrechte stark machte und deswegen fliehen musste. Am Abend ist dann eine Party im Mehrgenerationenhaus geplant. In den folgenden Tagen und Wochen folgen noch eine Diskussionsrunde der IG Metall zum Frauenbild in den Medien, eine Zukunftswerkstatt, Kabarett, Frauenfrühstück und der Wolfsburger Frauenlauf. Zum Abschluss werden die Konzepte der Zukunftswerkstatt am 7. April an Oberbürgermeister Klaus Mohrs übergeben.

Der Kartenvorverkauf und Anmeldungen für die Teilnahme an Veranstaltungen beginnt am 6. Februar.


zur Startseite