Sie sind hier: Region >

Widerstand gegen Polizeibeamte - ein verletzter Beamter



Salzgitter

Widerstand gegen Polizeibeamte - ein verletzter Beamter


Symbolbild: Kai Baltzer.
Symbolbild: Kai Baltzer. Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

Salzgitter-Lebenstedt. Am Dienstagnachmittag wurde ein 25-jähriger Polizeibeamter bei einem Einsatz auf der Chemnitzer Straße mit einem Faustschlag zu Boden gebracht und verletzt. Er wurde im Klinikum ambulant behandelt und konnte anschließend entlassen werden, so die Polizei.



Der 25-Jährige Beamte war mit einer Kollegin in der Chemnitzer Straße, um einen Parkverstoß zu ahnden. Der 20-jährige Halter erschien dann in Begleitung eines 26-Jährigen. Der Halter wurde von dem Polizeibeamten aufgefordert wegzufahren. In dem Moment mischte sich der 26-Jährige ein. Schreiend beleidigte er den Beamten. Als die Personalien des 26-Jährigen festgestellt werden sollten, verweigerte er die Angaben und wollte sich entfernen. Er wurde am Weggehen gehindert und festgehalten. Zwischenzeitlich hatte sich eine Menschentraube gebildet und mehrere Personen versuchten verbal den Einsatz der Beamten zu stören. Sie solidarisierten sich mit dem Falschparker. Zur Unterstützung waren insgesamt acht Streifenwagen einsetzt worden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


zur Startseite