whatshotTopStory

Wirtschaftsforum brachte Wolfsburger Unternehmer zusammen


Klaus Lüdiger (Vorstand der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg), Gerhard Döpkens (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg), Kai-Uwe Hirschheide (Stadtbaurat Wolfsburg), Gastreferent Martin Kind, Kay Hoffmann (Vorstand der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg), Sabah Enversen (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der WMG), Holger Stoye (Geschäftsführer der WMG), Harald Vespermann (Aufsichtsratsvorsitzender der WMG), Joachim Schingale (Geschäftsführer der WMG). Foto: WMG Wolfsburg, Janina Snatzke
Klaus Lüdiger (Vorstand der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg), Gerhard Döpkens (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg), Kai-Uwe Hirschheide (Stadtbaurat Wolfsburg), Gastreferent Martin Kind, Kay Hoffmann (Vorstand der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg), Sabah Enversen (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der WMG), Holger Stoye (Geschäftsführer der WMG), Harald Vespermann (Aufsichtsratsvorsitzender der WMG), Joachim Schingale (Geschäftsführer der WMG). Foto: WMG Wolfsburg, Janina Snatzke Foto: WMG Wolfsburg, Janina Snatzke

Artikel teilen per:

19.10.2017

Wolfsburg. Am Montag fand im phaeno das fünfte Wolfsburger Forum Wirtschaft statt. Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) und die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg hatten Vertreter aus dem Wolfsburger Mittelstand, der Politik und Verwaltung zu der Netzwerkveranstaltung eingeladen, die allen Anwesenden reichlich Möglichkeiten zum Austausch bot.


Holger Stoye, Geschäftsführer der WMG, und Gerhard Döpkens, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, eröffneten die Veranstaltung mit mehr als 250 Gästen. „Ihr starkes Interesse bestätigt uns darin, das Forum Wirtschaft für Wolfsburger Unternehmerinnen und Unternehmer als eine Plattform für die Begegnung untereinander anzubieten“, wendete sich Döpkens an die Zuhörer. Für die erneut dicht besetzten Stuhlreihen sah er unter anderem auch den diesjährigen Referenten Martin Kind, Gesellschafter und Geschäftsführer der KIND Hörgeräte-Gruppe und langjährigen Präsidenten von Hannover 96, verantwortlich. „Wir begrüßen heute einen der bekanntesten Unternehmer Deutschlands.“

Damit übergab Döpkens an Gastreferent Martin Kind, der mit spannenden Fragen und interessanten Einblicken in sein Unter- nehmen die weiterführenden Gespräche anregte. Was kann ein Unternehmer von einem Fußballclub lernen? Und wie profitiert ein Fußballclub von einem Unternehmer? Martin Kind erläuterte auf Grundlage dieser Fragen seine seit vielen Jahren gelebte doppelte Erfolgsstrategie.

„Für mich ist das Forum Wirtschaft eine Erfolgsgeschichte und in gewissem Maße sogar ein Spiegelbild der Wolfsburger Wirtschaft“,betonte Holger Stoye, Geschäftsführer der WMG. „Einerseits ist die Veranstaltung ein etabliertes und vor allem lebhaftes Format, welches viele verschiedene Akteure und Entscheider zusammen- bringt und damit neue Synergien schafft. Neben dieser Kontinui- tät gibt es immer auch innovative Impulse, sei es durch die Gäste des Abends oder durch neue Herausforderungen, denen wir uns im täglichen Wettbewerb stellen müssen. Dabei ist für den Stand- ort sehr wichtig, dass sich Unternehmen vor Ort einsetzen. Beim VfL Wolfsburg sollte das leicht möglich sein: Jahreskarten, Sponso- ring oder mit Nutzung der Veranstaltungsräume. Dauerhaftes En- gagement in der eigenen Stadt sollte selbstverständlich sein.“

Für die musikalische Unterhaltung am Abend sorgte die bekannte Wolfsburger Formation „Alma del Ritmo“ mit Andreas Meyer und Matthias Klingebiel.


zur Startseite