Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel ab Mittwoch auch als APP erleben



Wolfenbüttel

Wolfenbüttel ab Mittwoch auch als APP erleben

von Max Förster


Die Mitarbeiter vom Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus stellten an einem Stand beim Neujahrsempfang unter anderem die Wolfenbüttel App vor. Foto: Max Förster Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Freunde der mobilen Kommunikation aufgepasst. Ab Mittwoch, 9. März, bekommt die Stadt Wolfenbüttel eine App, die über die aktuellen Veranstaltungen informiert, Sehenswertes zusammenfasst und so einige andere interessante Dinge in petto hat.

Im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfangs am 3. März hatten die Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft die Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck der Wolfenbüttel-App zu machen, die am 9. März online gehen wird. Über 800 Informationen wird die App beim Start bereits verfügen. Hier werden dann nicht nur aktuelle Veranstaltungen zu finden sein, sondern auch Sehenswürdigkeiten und andere interessante Dinge. So könne man mit der App an einer Schnitzeljagd teilnehmen, die den Nutzer auf eine Entdeckungstour durch die Stadt Wolfenbüttel schickt. Als Belohnung wartet am Ende der Schnitzeljagd für die Volljährigen ein kostenloser Jägermeister. "Manchmal hat man so Tage, da möchte man unbedingt mal in die Luft gehen", scherzte Björn Reckewell vom Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus. Mit einem Drohnenflug über die Altstadt Wolfenbüttels werde auch dies durch die App ermöglicht.


<a href= Björn Reckewell: "Ein wunderbarer, großer Werkzeugkasten"">
Björn Reckewell: "Ein wunderbarer, großer Werkzeugkasten" Foto: Max Förster


"Ein wunderbarer, großer Werkzeugkasten"


Für Björn Reckewell ist die Wolfenbüttel-App "ein wunderbarer, großer Werkzeugkasten." Und ein solcher Werkzeugkasten soll natürlich auch immer mal wieder neues Werkzeug erhalten. "So haben wir noch einiges in Planung, um die App zu ihrem hoffentlich ständigen Begleiter auf ihrem Mobiltelefon zu machen", erklärte Björn Reckewell. Die App startet am 9. März, steht kostenlos zum Download bereit und ist sowohl für Android- als auch für Apple-Betriebssysteme geeignet.

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/03/Tonspur-Bjrön-Reckewell.mp3"][/audio]


zur Startseite