Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Nach zwei Jahren Pause: Der Tankumsee Triathlon ist zurück



Nach zwei Jahren Pause: Der Tankumsee Triathlon ist zurück

Nach zwei Jahren Coronapause wird am Tankumsee wieder geschwommen, geradelt und gelaufen. Der Triathlon findet erstmals seit 2019 wieder statt.

Wie auf diesem Archivbild wird am Tankumsee bald wieder geradelt, gelaufen und geschwommen.
Wie auf diesem Archivbild wird am Tankumsee bald wieder geradelt, gelaufen und geschwommen. Foto: Sandra Zecchino

Gifhorn/Isenbüttel. In knapp zwei Monaten wird das Naherholungsgebiet Tankumsee wieder fest in den Händen triathlonbegeisterter Sportler stehen. Die 18. Auflage des Tankumsee Triathlons findet nach zweimaligem, coronabedingten Ausfall am 12. Juni wieder statt. Das berichtet das Orga-Team in einer Pressemitteilung. Einige Teilnehmerplätze sind demnach noch frei.



Lesen Sie auch: Das Maifeuer am Fümmelsee ist wieder da


Bereits jetzt seien fast 450 der 700 Startplätze des Events belegt. Damit liegen die Meldezahlen zwar noch knapp unter dem Niveau der Vor-Corona-Ära, aber auf einem Stand, welchen den Veranstalter stolz macht. Immerhin waren zwei Jahren Pause. „Es zeigt uns, dass wir in der Corona-Zeit doch nicht ganz vergessen wurden“, freut sich Jan Poguntke vom Veranstalter VfL Wolfsburg e.V. Der Tankumsee Triathlon sei nicht nur für all jene Triathleten etwas, die ambitioniert sind und ein schnelles Rennen haben möchten. Die 500 m Schwimmen im Tankumsee, 20 komplett flache Radkilometer und 5 km Laufen entlang des Sees und des Elbe-Seiten-Kanals böten auch ideale Bedingungen für Personen, die sich einfach mal am Triathlonsport ausprobieren wollten.



Jetzt noch anmelden


Eine besondere Motivation gibt es auch in 2022 wieder für alle Bewohner des Landkreises und der Stadt Gifhorn. Ermittelt wird im Rahmen einer Sonderwertung auch in diesem Jahr wieder der schnellste Gifhorner. Alle wichtigen Informationen sowie die Onlineanmeldung selbst seien im Internet zu finden. Insgesamt stehen wieder 700 Startplätze (500 Männer & 200 Frauen) zur Verfügung. Die Onlineanmeldung schließt am 3. Juni um 12:00 Uhr.


zum Newsfeed