Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

Impftermine der Region: Hier bekommen Sie den Piks



Impftermine der Region: Hier bekommen Sie den Piks

regionalHeute.de zeigt alle aktuellen Impftermine der Region auf einen Blick.

von Anke Donner


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Region. Die Forderung nach mehr Impfungen werden - zumindest auf politischer Ebene - immer lauter. Eine Impfung gegen das Coronavirus sei das einzige Mittel, die Pandemie zu bekämpfen, heißt es. Seit die Impfzentren auf Anweisung der Bundesregierung geschlossen wurden, sind die Kommunen verantwortlich, den Bürgern ein Impfangebot zu machen. Doch wann wird eigentlich wo geimpft? regionalHeute.de zeigt in dieser Übersicht die aktuellen Orte und Zeiten.



Impfungen gegen COVID19 werden unter anderem in Arztpraxen durchgeführt. Wo genau, das sehen Sie hier. Begleitend dazu wurden in einigen Städten und Kreisen der Region inzwischen kleine Impfzentren reaktiviert. Zudem schwärmen mobile Impfteams aus, um Impfwilligen die Spritze zu geben. In diesem Artikel verschaffen wir Ihnen einen aktuellen Überblick über die von den Kommunen ausgewiesenen Impftermine.

Termine der mobilen Impfteams:




Braunschweig:
Termine der mobilen Impfteams der Stadt Braunschweig (Erst- und Zweitimpfungen mit dem Impfstoff von BionTech):

Dienstag, 18. Januar, 9.30 bis 16 Uhr, Kirchengemeinde Mascherode, Schulgasse 1.

Mittwoch, 19. Januar, 9 bis 16 Uhr, Hochschule für Bildende Künste, Pippelweg 77.
Donnerstag, 20. Januar, 9 bis 16 Uhr, TU Braunschweig (in der Sporthalle am Rebenring).
Montag, 17. Januar, bis Mittwoch, 19. Januar, sowie am Freitag, 21. Januar, jeweils von 10 bis 16 Uhr, Blauer Saal der Stadtbibliothek, Schlossplatz 2. Außerdem wird am Donnerstag, 20. Januar, von 10 bis 18.30 Uhr im Blauen Saal geimpft. Der Zugang ist möglich über den Eingang zur Quadriga-Plattform, der sich rechts vom Portikus befindet (zugleich Eingang in die Schloss-Arkaden).

Darüber hinaus werden in der Stadthalle von Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr alle Impfungen für Kinder ab fünf Jahren sowie für Erwachsene angeboten. Darüber hinaus wird ab der kommenden Woche zusätzlich eine telefonische Beratungssprechstunde angeboten. Jeweils Dienstag und Donnerstag, zwischen 14 und 17 Uhr ist es unter der Telefonnummer (0531) 470 8844 möglich, direkt mit einem Arzt zu sprechen und hierbei anstehende Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Schutzimpfung zu stellen. Perspektivisch wird das Beratungsangebot durch eine persönliche Beratungssprechstunde erweitert werden.

Um sich von den mobilen Impfteams impfen zu lassen, sind weder Termin noch Anmeldung erforderlich. Mitzubringen ist lediglich ein Identitätsnachweis mit Name, Geburtsdatum und Foto sowie – wenn vorhanden – der Impfausweis.

Informationen zum Impfzentrum Braunschweig erhalten Sie weiter unten in dieser Übersicht.

Landkreis Gifhorn:
19. Januar 2022 von 11 bis 15 Uhr in Groß Schwülper, Okerhalle
20. Januar 2022 von 8:30 bis 15 Uhr in Wittingen, Stadthalle
21. Januar 2022 von 9 bis 15 Uhr, Kulturzentrum Meinersen
21. Januar 2022 von 12 bis 16 Uhr, Location folgt
26. Januar 2022 von 9 bis 15 Uhr, Kulturzentrum Meinersen
28. Januar 2022 von 12 bis 16 Uhr, Location folgt
3. Februar 2022 von 8:30 bis 15 Uhr in Wittingen, Stadthalle
10. Februar 2022 von 8:30 bis 15 Uhr in Wittingen, Stadthalle

Landkreis Goslar:

Termine der mobilen Impfteams
Dienstag, 18. Januar von 16 bis 20 Uhr: Impfaktion im Kaisersaal Vienenburg (Bahnhofstraße 8 in 38690 Vienenburg)
Mittwoch, 19. Januar von 13 bis 17 Uhr: Impfaktion im Gemeindehaus Wildemann (Innerstestraße 11 in 38678 Wildemann)
Mittwoch, 19. Januar von 12:30 bis 15 Uhr: Impfaktion im Jobcenter Goslar / Haupteingang (Robert-Koch-Straße 11)
Donnerstag, 20. Januar von 10 bis 16 Uhr: Impfaktion im Kurgastzentrum Braunlage (Dr. Kurt-Schröder-Promenade in 38700 Braunlage)
Donnerstag, 20. Januar von 13 bis 17 Uhr: Impfaktion im Dorfgemeinschaftshaus Münchehof (Am Sweenhof 1 in 38723 Seesen / OT Münchehof)
Freitag, 21. Januar 2022 von 13 bis 17 Uhr: Impfaktion im GoTEC (Am Stollen 19 c in 38640 Goslar)

Impfaktionen für Kinder im Alter zwischen fünf bis elf Jahren Am 22. Januar ab 10 Uhr: Impfaktion für Fünf- bis Elfjährige im Kreishaus Goslar (Klubgartenstraße 6 in 38640 Goslar / Räume 0102 + 0103) – Vorherige Terminvereinbarung unter Landkreis Goslar - Informationsportal zur Corona Pandemie (landkreis-goslar.de) unbedingt erforderlich

An beiden Terminen werden jeweils 50 Kinder geimpft. Andere Impfungen für Personen über 12 Jahre sind bei diesen Terminen nicht möglich, da vor Ort nur der Kinderimpfstoff bereitliegen wird. Um den nachvollziehbaren Beratungsbedarf von Kindern und Eltern zu erfüllen, werden bei beiden Impfaktionen erfahrene Kinder- und Jugendmediziner der hannoverschen „Kinderklinik Auf der Bult“ vor Ort sein. Am 15. Januar wird Kinderarzt Dr. Peter Schütte für Fragen zur Verfügung stehen, am 22. Januar seine Kollegin Frau Dr. Verena Manns. Für die Kinder-Impfaktion ist eine Terminvereinbarung unter www.landkreis-goslar.de dringend erforderlich.

Landkreis Helmstedt:
18. Januar in der Marktpassage in Helmstedt von 11 bis 18 Uhr
18. Januar im Kulturzentrum Danndorf in Danndorf von 10 bis 15 Uhr
19. Januar in der Marktpassage in Helmstedt von 9 bis 16 Uhr
20. Januar in der Marktpassage in Helmstedt von 11 bis 18 Uhr
20. Januar im Hotel Burg Warberg in Warberg von 10 bis 15 Uhr
21. Januar in der Marktpassage in Helmstedt von 9 bis 16 Uhr

Es werden alle Arten von Impfungen (1., 2. oder 3. Impfung) mit dem mRNA-Impfstoff der Firmen Moderna und Biontech nach Verfügbarkeit und Stiko-Empfehlung durchgeführt. Ein Termin ist nicht erforderlich, es kann daher auch zu Wartezeiten kommen. Der Einlass erfolgt jeweils bis eine Stunde vor Ende.

Impfbus Salzgitter
18. Januar von 9 bis 12 Uhr: Feuerwehr Flachstöckheim, Alte Landstraße 49 und 13 bis 15 Uhr Feuerwehr Gebhardshagen, Parkplatz Sporthalle Wasserburg
19. Januar von 10 bis 12 Uhr: Martin Luther Platz, Salzgitter Bad und 14 bis 18 Uhr Feuerwehr Lichtenberg, Burgbergstraße 24
20. Januar von 9 bis 12 Uhr E-Center Salzgitter-Bad, An der Erzbahn 8 und von 13 bis 15 Uhr real-Thiede, Schäferwiese 15
21. Januar von 9 bis 12 Uhr Rathausvorplatz Lebenstedt und von 13 bis 15 Uhr Feuerwehr Thiede, Am Dorfkrug 3

Für den Impfbus ist kein Termin erforderlich. Lediglich ein Ausweisdokument und - falls vorhanden - der Impfpass müssen mitgebracht werden. Die Impfungen werden nach Verfügbarkeit mit den Impfstoffen der Firmen Biontech und Moderna durchgeführt, es besteht ausdrücklich keine Wahlmöglichkeit. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten) sind ebenso eingeladen wie Erwachsene. Kinder im Alter von fünf bis 11 Jahren können im Impfbus nicht geimpft werden. Sowohl im Impfzentrum an der Hans-Birnbaum-Straße, in der Impfstation in Salzgitter-Bad als auch im Impfbus gibt es noch ausreichend freie Termine. In der nächsten Woche können noch rund 2000 Termine gebucht werden und auch beim „Impfen ohne Termin“ am Nachmittag gibt es aktuell keine Wartezeiten.

Landkreis Peine:

Erstimpfungen für 5- bis 11-Jährige mit Termin:
22. Januar von 9 bis 15 Uhr; Peine; Corps der Bürgersöhne, Kantstraße 2 (südlicher Schützenplatz)
29. Januar 9 bis 15 Uhr; Peine; Corps der Bürgersöhne, Kantstraße 2 (südlicher Schützenplatz)

Mobilen Impfteams, ohne Termin:
17. Januar von 13:30 bis 16:30 Uhr: Münstedt, Dorfgemeinschaftshaus, Alte Schulstr.2
18. Januar von 9 bis 12 Uhr: Groß Lafferde, Gemeindehaus, Bernwardstraße 1
18. Januar von 13:30 bis 16:30 Uhr: Bülten, Begegnungsstätte, An der Schule 5
19. Januar von 9 bis 12 Uhr: Solschen, Begegnungsstätte, Rotdornstraße 32 a
19. Januar von 13:30 bis 16:30 Uhr: Klein Ilsede, Mehrzweckhalle, Breite Straße 60
20. Januar von 13:30 bis 16:30 Uhr: Ölsburg, Jugendzentrum ‚Badehaus‘, An der Fuhse 2
21. Januar von 9 bis 12 Uhr: Oberg, Feuerwehrgerätehaus, Querstraße 3
24. Januar von 9 bis 12 Uhr: Broistedt, Vereinsheim Pfeil Broistedt, Zum Sportpark
24. Januar von 13:30 bis 16:30 Uhr: Groß Gleidingen, Dorfgemeinschaftshaus, Brinkstraße 23
25. Januar von 9 bis 12 Uhr: Wedtlenstedt Dorfgemeinschaftshaus, Stadtweg 17 a
25. Januar von 13:30 bis 16:30 Uhr: Denstorf, Dorfgemeinschaftshaus, St.-Johannes-Straße 3
26. Januar von 9 bis 12 Uhr: Vechelde-Alvesse, Dorfgemeinschaftshaus, Wierther Straße 11
26. Januar von 13:30 bis 16:30 Uhr: Bodenstedt, Dorfgemeinschaftshaus, Vallstedter Weg 5a
27. Januar von 9 bis 12 Uhr: Sierße, Dorfgemeinschaftshaus, Hinter dem Dorfe 5

Die für die Impfung notwendigen Unterlagen können auf der Homepage des Landkreises Peine (www.landkreis-peine.de) heruntergeladen und bereits ausgefüllt mitgebracht, aber auch vor Ort ausgefüllt werden. Darüber hinaus sind lediglich der Personalausweis sowie, wenn vorhanden, der Impfpass mitzubringen.

Informationen zum Impfstützpunkt Peine erhalten Sie weiter unten in dieser Übersicht.

Salzgitter:

Informationen zum Impfzentrum Salzgitter erhalten Sie weiter unten in dieser Übersicht.

Landkreis Wolfenbüttel:

Das Mobile Impfteam (MIT) des Landkreises macht in der kommenden Woche an folgenden Stationen Halt und bietet in der Zeit von 10 bis 16 Uhr Corona-Schutzimpfungen an. Auch hier muss vorher kein Termin vereinbart werden. Der letzte Einlass ist um 15.45 Uhr.
18. Januar von 10 bis 16 Uhr: Steinlah: Haus des Dorfes, Schulstraße 2,
38275 Haverlah/Steinlah
18. Januar von 10 bis 16 Uhr: Sickte: Feuerwehrgerätehaus, An der Wabe, 38173 Sickte
18. Januar von 18 bis 22 Uhr: Impfzentrum KOMM: Schweigerstraße 8, 38302 Wolfenbüttel - Impfstoffe frei wählbar 
19. Januar von 10 bis 16 Uhr: Werlaburgdorf: Dorfgemeinschaftshaus, Mühlenwiese 15, 38315 Werlaburgdorf
19. Januar von 10 bis 16 Uhr: Wolfenbüttel: Kommisse, Kommißstraße 5, 38300 Wolfenbüttel
20. Januar von 10 bis 16 Uhr: Cremlingen: Außenstelle Gemeindeverwaltung, Sickter Straße 8a, 38162 Cremlingen
18. Januar von 18 bis 22 Uhr: Impfzentrum KOMM: Schweigerstraße 8, 38302 Wolfenbüttel - Impfstoffe frei wählbar 
21. Januar von 10 bis 16 Uhr: Groß Flöthe: Dorfgemeinschaftshaus, Westengrasweg 1, 38312 Flöthe
21. Januar von 10 bis 16 Uhr: Wolfenbüttel: toom Baumarkt, Am Rehmanger 10, 38304 Wolfenbüttel
Informationen zum Impfzentrum Wolfenbüttel erhalten Sie weiter unten in dieser Übersicht.

Wolfsburg:
Seit dem 29. November werden mobile Impfteams werktäglich von Montag bis Freitag, zwischen 9 und 19 Uhr im 1. Obergeschoss der City Galerie Erst-, Zweit- sowie Dritt- beziehungsweise Auffrischungsimpfungen durchführen. Trotz der Impfstoffknappheit, werden die Impfungen hier wie geplant stattfinden. Termine sind online buchbar. Mehr dazu in diesem Artikel.

Ab dem 3. Januar 2022 werden dann wieder täglich von Montag bis Freitag 9 bis 19 Uhr Impfungen stattfinden. Die Termine können vier Wochen im Voraus online beim Landesportal unter www.impfportal-niedersachsen.de oder telefonisch unter 0800 9988 665 reserviert werden.

Impfungen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren werden ab dem 13. Januar an einem neuen Standort angeboten - hierbei handelt es sich um das Fanhaus nahe der Volkswagen Arena (In den Allerwiesen 1, 38440 Wolfsburg). "Die neuen Erstimpfungsangebote im Fanhaus werden nun von 10 bis 18 Uhr erfolgen, um ein größeres Angebot an Nachmittagsterminen vergeben zu können", berichtet Stadträtin Monika Müller, Dezernentin für Soziales, Gesundheit, Klinikum und Sport. "Zudem werden die Kapazitäten pro Stunde leicht erhöht, da sich gezeigt hat, dass der Großteil der Eltern und Kinder gut aufgeklärt ist und die Arztgespräche nicht so lange dauern wie ursprünglich angenommen. Somit können pro Tag nun 145 Impfungen angeboten werden", so die Dezernentin weiter.

Für die Kinder, die ihre Erstimpfung bis zum 11. Januar 2022 im Impfzentrum am Klinikum an einem der folgenden Termine erhalten (haben): 30. Dezember 2021, 3., 4., 6., 10. und 11. Januar 2022 gilt, dass die Zweitimpfung dann auch im Fanhaus an der Volkswagen Arena erfolgt. Diese findet, wie mit den Eltern bei der Erstimpfung vereinbart, genau drei Wochen nach der Erstimpfung statt, die genaue Uhrzeit entspricht dabei der Uhrzeit des Termins der Erstimpfung.
Für den Zeitraum ab dem 13. Januar sind nun weitere Termine für Erstimpfungen verfügbar – die Buchung erfolgt ausschließlich online über das Impfportal Niedersachsen (https://impfportal-niedersachsen.de) oder per Telefon unter 0800 99 88 66 5. Weitere Termine für Kinder-Erstimpfungen, die über das Impfportal Niedersachsen buchbar sind: 17. bis 19. sowie 26. Januar und der 2. Februar jeweils von 10 bis 18 Uhr. Ende Januar werden weitere Termine zur Verfügung gestellt.

Impfzentren



Braunschweig:
Seit November finden wieder in der Stadthalle Impfungen statt. Das Impfangebot gilt für Erstimpfungen, Zweitimpfungen und Auffrischimpfungen. In der Stadthalle wird mit und ohne Terminvergabe von Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr, geimpft. Es werden Impfungen für alle Zielgruppen angeboten: Erstimpfungen, Zweitimpfungen und Boosterimpfungen für alle, deren Impfung bereits sechs Monate zurückliegt. Geimpft wird mit den Impfstoffen von BionTech (Personen unter 30 Jahren, Schwangere, Stillende) und Moderna (Personen über 30 Jahren). Um längere Wartezeiten zu vermeiden, können Termine gebucht werden.

Alle Arten von Impfungen für Erwachsene werden dann wieder im neuen Jahr ab dem 3. Januar in der Stadthalle angeboten. Eine Terinvereinbarung ist nicht nötig.

Goslar:
Das Impfzentrum Goslar (Impfplex) ist im Cineplex Kino in der Carl-Zeiß-Str. 1. Hier wird ab 12 Jahren geimpft. Öffnungszeiten: Montags und mittwochs von 9 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 19 Uhr. freitags von 9 bis 15 Uhr. Samstags und Sonntags von 10 bis 14 Uhr. Ab dem 17. Januar ändern Sie sich auf: Montags und Dienstag von 9 bis 11:30 sowie von 14 bis 18 Uhr. Freitags und samstags von 9 bis 14 Uhr. Nur mit Termin unter impfplex.de oder telefonisch unter 05321 - 377 388.

Die Medizinischen Versorgungszentren Asklepios MVZ Harz und MVZ Seesen der Asklepios Kliniken in der Region Harz bieten Corona-Schutz-Impfungen für Bürger an. Kontakt für den Standort Goslar: Asklepios MVZ Harz (Kardiologie/Pneumologie), Kösliner Straße 12, Kontakt: Telefon: 05321 44 19050, mehr Informationen auf der Homepage: https://www.asklepios.com/mvz-harz/. Für den Standort Seesen: MVZ Seesen (Neurochirurgie/, Karl-Herold-Straße 1, Telefon: 05381 74 1350, und auf der Homepage: https://www.asklepios.com/mvz-seesen/

Helmstedt
Ab der kommenden Woche gibt es auch wieder ein Impfzentrum im Landkreis Helmstedt. Ab dem 17. Januar nimmt der Impfstützpunkt in der „Turnhalle“ der Lebenshilfe Gifhorn (Im Heidland 19, 38518 Gifhorn) seine Arbeit auf. Tickets für die Impftermine können über das Impfportal des Landes Niedersachsen unter: https://www.impfportal-niedersachsen.de/ oder über die Landes-Hotline (Tel.: 0800/9988665) gebucht werden

Peine:
Der Impfstützpunkt des Landkreises in der Halle A des Unternehmensparks II an der Woltorfer Straße in Peine ist geöffnet. Impfwillige können online oder telefonisch unter der Nummer 05171/987-9240 Termine für Erst-, Zweit-, Genesenen- und Booster-Impfungen vereinbaren. Erstimpfungen sind auch ohne vorherige Terminvergabe möglich.

Eine weitere Impfstation gibt es im Klinikum Peine. Die Terminvergabe erfolgt über das Online-Portal www.impfstation-peine.de, bei dem zusätzlich ausgewählt werden kann, ob es sich um eine Erst-/ Zweit-, Genesenen- oder Booster-Impfung handelt. Telefonische Terminvereinbarung (05171-931771) ist zu folgenden Zeiten möglich: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr. Erstimpfungen sind auch ohne Termin möglich.

Ab dem 13. Dezember ändern sich die Öffnungszeiten der Impfstation wie folgt:
Montag, Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 16 Uhr Erwachsene. Dienstag von 9 bis 20 Uhr Erwachsene Freitag und Samstag von 9 bis 20 Uhr Kinder und Erwachsene (Kinder ab dem 20. Dezember unter Vorbehalt – abhängig von der STIKO-Empfehlung; Termine können jedoch online dafür schon gebucht werden)

Salzgitter:
Im Helios-Klinikum Salzgitter in Lebenstedt können Impfungen nach vorheriger Online-Terminvergabe durchgeführt werden. Außerdem hat das Impfzentrum in der Hans-Birnbaum-Straße 30-32 ab seine Öffnungszeiten erweitert. Vor Ort werden montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen angeboten. Zwischen 8 Uhr und 14 Uhr werden Termin vergeben, ab 14 Uhr können Sie sich den Piks einfach ohne Termin holen. Mittwochs findet zudem das "Feierabend-Impfen" statt. Dann hat das Zentrum bis 18 Uhr geöffnet. Ab dem 22. Dezember, Montags bis freitags von 10 bis 12 sowie 13 bis 15 Uhr können Termine auch telefonisch unter (05341) 835-3330 vereinbart werden. Neu ist zudem, dass das Parken auf dem Klinikgelände für Besucher des Impfzentrums ab sofort kostenlos ist. Sie erhalten nach ihrer Impfung ein Ausfahrticket.

Die Stadt Salzgitter eröffnet im Stadtteil Bad ab dem 13. Dezember eine zweite Impfstation in der Petershagener Straße 3. Die Öffnungszeiten sind von Montag und Dienstags, sowie Donnerstags und Freitags von 8 Uhr bis 16:30 Uhr, sowie Mittwochs von 8 Uhr bis 18 Uhr. Zwischen 8 Uhr und 14 Uhr wird mit Termin geimpft, ab 14 Uhr steht die Station für Spontanimpfungen offen.

Termine für beide Impfstationen können Sie unter der Nummer 0800/9988665 oder über das Impfportal des Landes Niedersachsen buchen.

Alle Informationen rund um die Impfangebote sowie die Möglichkeiten zur Terminvereinbarung sind auf https://www.salzgitter.de/impfen zu finden.

Wolfenbüttel:
Seit dem 1. Dezember werden durch das Klinikum Wolfenbüttel montags bis freitags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr Erst- und Zweit- sowie Boosterimpfungen (auch unter 18 Jahren) im Konferenzzentrum des Klinikums (Neuer Weg 51a) angeboten. Auch alle zugelassenen Impfungen für Kinder finden werktags von 16 bis 18 Uhr statt.
Am 18. und 19. Januar ist das stationäre Impfangebot des Landkreises an der Schweigerstraße 8 in Wolfenbüttel zusätzlich von 18 bis 22 Uhr für zwei After-Work-Impfaktionen geöffnet. Impfwillige können sich an beiden Tagen ihre für Sie jeweils zugelassenen Impfstoffe frei auswählen.

Im stationären Impfangebot des Landkreises im KOMM an der Schweigerstraße 8 in Wolfenbüttel gibt es in der kommenden Woche (17. bis 21. Januar) neben dem regulären Impfangebot wieder Impfungen für Kinder ab 5 Jahren. Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr sowie von 13:30 bis 17 Uhr erfolgen dann Erst- und Zweitimpfungen ab 12 Jahren und Auffrischungsimpfungen für über 18-jährige sowie Erst- und Zweitimpfungen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren. Ein Termin muss vorher nicht vereinbart werden. Aufgrund der starken Nachfrage, vor allem nach einer Auffrischungsimpfung, ist der letzte Einlass zirka um 16:45 Uhr. Geimpft wird, solange der Tagesvorrat reicht.

Mitgebracht werden müssen ein entsprechendes Ausweisdokument sowie Impfpass/Impfnachweis, wenn es sich um eine Zweit-, Auffrischungs- oder Optimierungsimpfung handelt. Außerdem bittet das Impfteam darum, die bereits im Voraus ausgefüllten Anamnese- und Aufklärungsbögen mitzubringen. Die aktuellen Dokumente gibt es auf den Internetseiten des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Spezieller Hinweis für Kinder-Impfungen: Ein Elternteil oder eine sorgeberechtige Person muss das Kind zur Impfung begleiten und ein Ausweisdokument dabeihaben. Ebenso sollte das Impfbuch des Kindes zum Termin mitgebracht werden.


zum Newsfeed