Termine im Kapitalanleger-Musterverfahren aufgehoben


Symbolfoto: regionalHeute.de
Symbolfoto: regionalHeute.de Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

02.10.2019

Braunschweig. In dem Kapitalanleger-Musterverfahren der Deka Investment GmbH gegen die Volkswagen AG und Porsche Automobil Holding SE werden folgende Termine zur mündlichen Verhandlung aufgehoben: 21. Oktober, 11. November, 25. November und 26. November 2019. Das teilt das Oberlandesgericht Braunschweig mit.


Es bleibt bei dem anberaumten Termin am 16. Dezember 2019, 10 Uhr in der Stadthalle Braunschweig, Congress Saal.

Grund für den Ausfall der Termine im Herbst ist, dass sich die Parteien und das Gericht noch mit umfangreichen, jeweils von der anderen Partei eingereichten Privatgutachten auseinandersetzen müssen, damit die Bilanzierungsthematik in der nächsten Verhandlung zielführend erörtert werden kann.


zur Startseite