Sie sind hier: Region >

Wolfsburger Impfzentrum startet am Montag



Wolfsburg

Wolfsburger Impfzentrum startet am Montag

Aus diesem Anlass verschickt die Stadt ein weiteres Informationsschreiben an alle über 80-Jährigen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Ein weiteres Informationsschreiben zum Start der Impfungen im Impfzentrum hat nunmehr die Stadt Wolfsburg an all die Menschen auf den Weg gebracht, die 80 Jahre und älter sind. Es findet sich in den kommenden Tagen in den betreffenden Briefkästen. Weil das Land Niedersachsen weitere Impfdosen angekündigt hat, wird das Wolfsburger Impfzentrum zum 15. Februar seine Arbeit aufnehmen und mit der genannten Altersgruppe beginnen, die nicht in Pflegeheimen leben. Das teilt die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung mit.



Für die Terminvergabe bedeutet das: Wer bereits einen Platz auf der Warteliste hat, wird vom Land Niedersachsen benachrichtigt, sobald ein konkreter Termin feststeht. Wer noch keinen Termin hat, kann sich auf die Warteliste setzen lassen oder versuchen direkt einen Termin zu vereinbaren. Ab dem 11. Februar werden nach Auskunft des Landes Niedersachsen konkrete Termine vergeben. Informationen dazu gibt es unter Telefon (0800) 99 88 665. Für Anmeldungen lässt sich auch das Onlineportal unter www.impfportal-niedersachsen.de nutzen.

Man muss schon 80 sein


"Entgegen erster Absprachen mit dem Niedersächsischen Sozialministerium, dass sich alle Menschen, die im Jahr 1941 geboren sind, impfen lassen können, erhalten derzeit leider nur Menschen, die bereits 80 Jahre alt geworden sind, einen Termin. Für die Vergabe ist ausschließlich das Land Niedersachsen verantwortlich. Die Stadt selbst kann keine Impftermine reservieren", erklärt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Wer Unterstützung bei der Terminvereinbarung benötigt oder Fragen hat, für den steht die Wolfsburger Initiative "Wir helfen" unter Telefon (05361) 8903777 bereit. Neben der Terminbestätigung ist zur Impfung der Personalausweis und, wenn vorhanden, der Impfpass mitzubringen.

Lesen Sie auch: Impftermin bekommen, doch der Impfpass ist weg - Was nun?


zur Startseite