whatshotTopStory

Wolfsburger muss sich wegen Totschlag verantworten


Mann stach Freundin mit Messer ins Herz. Symbolfoto: pixabay
Mann stach Freundin mit Messer ins Herz. Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

02.01.2017

Wolfsburg. Dem 26-jährigen Angeklagten, der sich in dieser Sache in Untersuchungshaft befindet, wird Totschlag vorgeworfen. Die Beziehung des Angeklagten zu dem späteren Opfer, seiner Freundin, habe sich in einer schweren Krise befunden.


Nach Konsum von Alkohol und Amphetaminen sei es am Tattag zu Streitigkeiten und Handgreiflichkeiten zwischen dem Angeklagten und seiner Freundin gekommen. Im Verlaufe des Streits habe der Angeklagte ein Messer ergriffen und dem Opfer einen Stich ins Herz versetzt. Infolge der Stichverletzungen an Lunge und Vorderwand der Herzkammer sei das Opfer kurze Zeit später an einer massiven Einblutung verstorben. Aufgrund des vorangegangenen Konsums von Drogen und Alkohol sei nicht auszuschließen, dass die Fähigkeit des Angeklagten, das Unrecht seines Handelns einzusehen, eingeschränkt gewesen sein könnte.


zur Startseite