Braunschweig

X-MAS Slam im Haus der Wissenschaft Braunschweig


Haus der Wissenschaft. Foto: F. Koch
Haus der Wissenschaft. Foto: F. Koch

Artikel teilen per:

14.12.2015




Braunschweig. Fünf Nachwuchswissenschaftler treten am kommenden Freitag um 20 Uhr in der Aula im Haus der Wissenschaft Braunschweig gegeneinander an. In vorweihnachtlicher Atmosphäre werben sie mit ihren zehnminütigen wissenschaftlichen Kurzvorträgen um die Gunst des Publikums.

Wie der Weihnachtsmann trotz seines schweren Schlittens fliegt, erklärt Helena Schmidt von der Physikalisch Technischen Bundesanstalt in Braunschweig dem Publikum mit ihrem Kurzvortrag zur Gravitation. Ronald Wagner vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Braunschweig tritt an und zeigt anhand eines Schneemannes, worauf es beim Leichtbau ankommt. Mit dem Rad zum Weihnachtsmarkt und wieder zurück, das kann ein gefährliches Unterfangen sein, darüber spricht Dr. Anja Katharina Huemer von der Technischen Universität Braunschweig. Weitere Teilnehmende werben mit Katalysatoren und Seegang um die Gunst des Publikums. Die Teilnehmenden haben maximal zehn Minuten Zeit, um mit ihrem populärwissenschaftlichen Vortrag die Aufmerksamkeit und die Herzen der Anwesenden zu gewinnen. Das Publikum bestimmt als Jury den Slam Champion. Kriterium ist nicht die beste Forschung, sondern der beste Vortrag. Die wissenschaftlichen Themen sollen verständlich und unterhaltsam ein Laienpublikum begeistern. Die Abendkasse und der Einlass öffnen um 19.30 Uhr. Marzipanbrote und Glühwein vor dem Haus sorgen bei diesem Science Slam für weihnachtliche Stimmung.

Alle Teilnehmenden und Vorträge im Überblick:Dr.-Ing. Markus Brühl, Technische Universität Braunschweig und Forschungszentrum Küste, Geheimcode "Nichtlinearität" - Über die Entschlüsselung von Seegang, Dr. Anja Katharina Huemer, Technische Universität Braunschweig, Mit dem Rad zum Weihnachtsmarkt … und betrunken zurück, Helena Schmidt, Physikalisch Technische Bundesanstalt Braunschweig, Keep Falling - How to test gravity, Tobias Schnabel und Òscar Àrias, Technische Universität Braunschweig Weihnachten ohne Katalyse? Unmöglich!, Ronald Wagner, Deutsches Zentrum für Luft- und. Raumfahrt Braunschweig Gewichtsoptimierung von Schneemännern.


zur Startseite