Sie sind hier: Region >

Zahlreiche Herzenswünsche bei Wunschbaum-Aktion erfüllt



Braunschweig

Zahlreiche Herzenswünsche bei Wunschbaum-Aktion erfüllt



Artikel teilen per:

Braunschweig. Restlos geleert war der diesjährige Wunschbaum bereits nach wenigen Stunden. 250 Wunschzettel von Kindern und Jugendlichen der Remenhof-Stiftung warteten am ersten Adventssamstag darauf, von Braunschweigerinnen und Braunschweiger erfüllt zu werden.



Am Montag fand die feierliche Bescherung im Rahmen einer Weihnachtsfeier im Remenhof statt. Der Wunschbaum ist eine gemeinsame Aktion des event-service-bs und der Schloss-Arkaden Braunschweig Werbegemeinschaft und beruht auf einer Initiative des Arbeitsausschusses Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI). Er fand in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt. Für viele Braunschweigerinnen und Braunschweiger ist die Wunschbaum-Aktion bereits ein fester Bestandteil ihres jährlichen Weihnachtsfests. Und jedes Mal wird die Nachfrage größer: In diesem Jahr hingen am ersten Adventssamstag mit 250 Wunschzetteln so viele Kärtchen wie noch nie an den Zweigen der liebevoll mit Kugeln und Lichterketten geschmückten Tanne vor dem Braunschweigischen Landesmuseum. Am Ende des Tages zierten lediglich noch Beleuchtung und Christbaumschmuck den Wunschbaum. Jeder einzelne Wunsch hatte da bereits einen Erfüller gefunden.

Bereits der Anblick der hübsch verpackten Geschenke, die traditionell auf einem großen Tisch aufgebaut werden, brachte die Augen der Kinder und Jugendlichen des Remenhofs zum Strahlen. Um die Mädchen und Jungen nicht zu lange auf die Folter zu spannen, überreichten Mitglieder der Schloss-Arkaden Braunschweig Werbegemeinschaft, des event-service-bs und des AAI-Vorstands stellvertretend für alle Wunscherfüller bald nach Beginn der Weihnachtsfeier die Geschenke. Die im Remenhof betreuten Kinder, darunter 20 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge, sowie die jungen Mütter aus dem Mutter-Kind-Haus in Veltenhof, die die Wunschzettel stellvertretend für ihre Babys und Kleinkinder ausgefüllt hatten, freuten sich unter anderem über Kuscheldecken, Kosmetikartikel, Schlitten, Gesellschaftsspiele, Handyzubehör, Urzeitkrebse zur Zucht oder auch ein Koreanisch-Sprachbuch sowie Toaster, Bügeleisen und elektrische Zahnbürste.

„Die glücklichen Kinder und Jugendlichen bei der Bescherung zu erleben, ist in jedem Jahr aufs Neue eines der schönsten Weihnachtsgeschenke für mich”, erzählt Per Møller, Leiter der Remenhof-Stiftung. Und auch Jan Tangerding von der Schloss-Arkaden Braunschweig Werbegemeinschaft, die den Wunschbaum in diesem Jahr erstmals unterstützte, fühlte sich sichtlich wohl in seiner Rolle als Überbringer der Geschenke: „Der Wunschbaum ist wirklich eine ganz wundervolle Aktion und wir werden sie mit Sicherheit auch nächstes Jahr unterstützen.” Heiko Sachtleben, Geschäftsführer von event-service-bs, ist bereits von Beginn an ein begeisterter Unterstützer: „Auch nach dem mittlerweile zwölften Wunschbaum ist es für mich eine Herzensangelegenheit, einen Beitrag zur Erfüllung der Weihnachtswünsche der Kinder und Jugendlichen des Remenhofs zu leisten.”


zur Startseite