Sie sind hier: Region >

Zukunftstag 2016 beim Landkreis Helmstedt



Helmstedt

Zukunftstag 2016 beim Landkreis Helmstedt


Die 15 Teilnehmerinnen und sechs Anleiterinnen am Zukunftstag 2016 beim Landkreis. Foto: Landkreis Helmstedt
Die 15 Teilnehmerinnen und sechs Anleiterinnen am Zukunftstag 2016 beim Landkreis. Foto: Landkreis Helmstedt Foto: Landkreis Helmstedt

Artikel teilen per:




Helmstedt. Am Zukunftstag für Mädchen und Jungen 2016 wurde in diesem Jahr beim Landkreis Helmstedt ein Vormittag für Mädchen angeboten. Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen erhalten an diesem Aktionstag Einblicke in verschiedene Berufe um das traditionelle, geschlechtsspezifisch geprägte Spektrum möglicher Berufe für Mädchen und Jungen zu erweitern.

Heute konnten sich 15 Mädchen im Alter von 9-16 Jahren zu Beginn der Veranstaltung im Sitzungssaal des Landkreises über allgemeine Verwaltungsberufe informieren. Danach ging es weiter zur feuerwehrtechnischen Zentrale um mehr über die Arbeit der Kreisfeuerwehr und des Rettungsdienstes zu erfahren. Die Zukunftstag 2016 für die Mädchen wurde von fünf Auszubildenden und Anwärterinnen des Landkreises vorbereitet und durchgeführt. Sie organisierten den Programmablauf, bereiteten ein Quiz vor und begleiteten die Mädchen durch den Tag. Besonderen Spaß hatten die Teilnehmerinnen im Übungsparcours der Feuerwehr.


Die Kinder erfuhren in kurzen Berichten Wissenswertes über verschiedene Themenbereiche aus dem Aufgabengebiet der Feuerwehr und des Rettungsdienstes und die dort geforderten Berufsbilder.
Zum Abschluss des Vormittages trafen sich die Teilnehmerinnen im großen Sitzungssaal des Landkreises und konnten dort den Tag Revue passieren lassen. Nach Auswertung der Fragebögen konnten die Preise für das beste Ergebnis überreicht werden.

Mädchen und Jungen sollen beim Zukunftstag geschlechteruntypische Berufe kennen lernen. Sie werden an diesem Tag vom Schulunterricht freigestellt und können in. Betrieben, Hochschulen und Einrichtungen Berufe erkunden, die sie selbst bisher nicht für sich in Betracht ziehen.


zur Startseite