Sie sind hier: Region >

Zwei Einsätze beschäftigen die Feuerwehr



Goslar

Zwei Einsätze beschäftigen die Feuerwehr


Symbolfoto:  Feuerwehr Bad Harzburg
Symbolfoto: Feuerwehr Bad Harzburg

Artikel teilen per:




Bad Harzburg. Zu zwei Einsätzen musste am Freitag die Feuerwehr Bad Harzburg gerufen. Eine Brandmeldeanlage und ein Trockner hatten die Einsätze ausgelöst.

Um 1.45 Uhr wurde der Bad Harzburger Löschzug gemeinsam mit dem Rettungsdienst in eine neurologische Reha-Klinik in die Herzog-Julius-Straße alarmiert. Die automatische Brandmeldeanlage hatte einen Alarm ausgelöst. Nach einer kurzen Erkundung durch die Einsatzkräfte, konnte ein eingedrückter Handdruckmelder als Grund der Auslösung lokalisiert werden. Den Einsatzkräften blieb nichts weiter, als die Anlage zurückzustellen und an das Personal zu übergeben. Nach einer knappen halben Stunde war der Einsatz beendet und alle Kräfte konnten wieder zurück in ihre Betten – der Wecker klingelt in wenigen Stunden zur Arbeit. Im Einsatz war die Bad Harzburger Feuerwehr mit einem Löschgruppenfahrzeug und der Drehleiter, ein weiteres Löschgruppenfahrzeug stand am Holzhof in Bereitschaft. Zusätzlich waren der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort.

Kondensator durchgebrannt Um 22:41 Uhr wurde dann eine erweiterte Löschgruppe mittels Kleinalarm erneut alarmiert. In einem interdisziplinäres Therapiezentrum für Mutter und Kind in der Burgstraße, hatte man einen unangenehmen Geruch nach verschmorten Kabel festgestellt. Mit zwei Wärmebildkameras wurde der betroffene Bereich durch Einsatzkräfte abgesucht. Nach kurzer Zeit konnte ein verschmorter Kondensator in einer Türschaltung als Verursacher festgemacht werden. Der betroffene Bereich wurde gelüftet und die Einsatzstelle an das Personal der Klinik übergeben. Im Einsatz war die Bad Harzburger Feuerwehr mit einem Führungsfahrzeug, einem Löschfahrzeug und der Drehleiter.


zur Startseite