Vortrag im Schloss über Otto Grotewohl

11. Januar 2018
Das 1912 ausgestellte SPD-Mitgliedsbuch von Otto Grotewohl. Foto: Schloss Museum
Anzeige

Wolfenbüttel. Das Museum im Schloss lädt anlässlich der Reihe „Geschichte im Schloss“ am 16. Januar um 19 Uhr zu einem Vortrag ein.

Anzeige

„Geschichte im Schloss“: „Das Parteibuch des Ministerpräsidenten. Otto Grotewohl – ein Politiker und seine Prinzipien“, ein Vortrag von Dr. Brage Bei der Wieden. Im Rahmen der Vortragsreihe „Geschichte im Schloss“ referiert Dr. Brage Bei der Wieden, Leiter des Niedersächsischen Landesarchivs, Standort Wolfenbüttel, am Dienstag, 16. Januar, über Otto Grotewohl. Der Vortrag trägt den Titel „Das Parteibuch des Ministerpräsidenten“ und beginnt um 19 Uhr im Oberen Foyer des Schlosses (der Eintritt ist frei).

Der braunschweigische Minister und erste Ministerpräsident der DDR Otto Grotewohl führte die SPD 1946 in die Zwangsvereinigung mit der KPD. Sein SPD-Parteibuch hatte die Gestapo 1938 bei einer Hausdurchsuchung beschlagnahmt. Dieses Objekt, das im Landesarchiv in Wolfenbüttel überliefert ist, soll Anlass zu Reflexionen geben.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen