Sie sind hier: Region >

0:22! Hockeyfrauen kommen an der Alster unter Dauerfeuer



Braunschweig

0:22! Hockeyfrauen kommen an der Alster unter Dauerfeuer

von Jens Bartels


An der Alster war die Mannschaft von Carsten Alisch chancenlos. Symbolfoto: Jens Bartels
An der Alster war die Mannschaft von Carsten Alisch chancenlos. Symbolfoto: Jens Bartels

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Hamburg/Braunschweig. Mit einer drastischen Niederlage kehrten Eintracht Braunschweigs Hockeyfrauen vom Club an der Alster heim. Am Samstagnachmittag lautete der Endstand nach der Partie beim Tabellenzweiten 0:22 (0:10).



Die rekordverdächtige Niederlage zeichnete sich früh ab. Bereits nach einer knappen Viertelstunde lagen die Blau-Gelben mit 4:0 (13.) zurück. Damit war die Partie praktisch entschieden, zur Halbzeit befand sich der Spielstand mit 10:0 schon im zweistelligen Bereich. Der Club an der Alster nutzte die klare Führung gegen die jungen und unerfahrenen Braunschweigerinnen, um in Sachen Torverhältnis zum Tabellenführer Harvestehude aufzuholen und spielte die letzten zehn Minuten der Partie in Überzahl. Insgesamt zwölf weitere Treffer landeten die Hamburgerinnen bis zum Schlusspfiff. Bei nur sechs von vierzehn verwerteten Ecken und einem verschossenen Siebenmeter, verpassten es die Gastgeberinnen, ein noch deutlicheres Ergebnis zu erzielen.

Mehr zum Spiel und zum Sport gibt es auf regionalSport.de.


zur Startseite