Sie sind hier: Region >

1.000 Euro für das AHA-Erlebnismuseum



Wolfenbüttel

1.000 Euro für das AHA-Erlebnismuseum


Scheckübergabe durch Martin Tschupke (Stadtwerke) an Anette Goslar (AHA-ERLEBNISmuseum). Foto: Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH
Scheckübergabe durch Martin Tschupke (Stadtwerke) an Anette Goslar (AHA-ERLEBNISmuseum). Foto: Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Freudige Überraschung beim AHA-Erlebnismuseum: Die Stadtwerke Wolfenbüttel spendeten 1.000 Euro für den Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern und Jugendlichen komplexe Sachverhalte leicht und spannend zu vermitteln. Das teilt die Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH mit.



Im Vorfeld der diesjährigen Weihnachtsfeier hatte das verantwortliche Organisationsteam beschlossen, die traditionelle Tombola mit einem Losverkauf für einen wohltätigen Zweck in der Region zu verbinden. Dank der Unterstützung durch die Azubis der Stadtwerke konnten sämtliche Lose verkauft und somit ein Betrag von 625 Euro gesammelt werden. Auf 1.000 Euro aufgestockt hat die Geschäftsführung den Betrag.

„Wir brauchen fitte Nachwuchskräfte für die Herausforderungen der Zukunft“, erklärt Kerstin Hecker, Marketingleiterin der Stadtwerke Wolfenbüttel. „Es fehlt vor allem an jungen Menschen, die Interesse an technischen und naturwissenschaftlichen Themen haben. Das AHA-Erlebnismuseum fördert dies spielerisch. Das finden wir sehr gut und ist deshalb wert, unterstützt zu werden.“

Die Stadtwerke Wolfenbüttel bieten Schulabgängern eine fundierte Ausbildung und Duale Studiengänge in technischen wie kaufmännischen Berufen. „Ausbildung hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert“, sagt Kerstin Hecker, „und die jungen Leute haben nach erfolgreichem Abschluss nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz in Aussicht, sondern es eröffnen sich ihnen auch spannende Aufgabenfelder und gute Karrierechancen.“


zur Startseite