whatshotTopStory

10. Mostfest der Nabu-Ortsgruppe Isenbüttel


Symbolbild: Anke Donner.
Symbolbild: Anke Donner. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

18.10.2016

Wasbüttel. Wie aus einem Artikel der Gifhorner Rundschau hervorgeht, arbeiteten beim 10. Mostfest auf der Obstbaumwiese in Wasbüttel Baumpaten, Naturschützer und Grundschüler beim Pflücken und Saften Hand in Hand. Sie verarbeiteten einen Teil der Ernte an Ort und Stelle zu Most.


Es sei höchste Zeit gewesen, die 290 vollhängenden Bäume abzuernten. Die Helfer hätten das reife Obst teilweise durch kräftiges Schütteln am Stamm vom Baum geholt. „Es ist eine tolle Ernte“, berichtete Nabu-Schriftführerin Helga Mannes der Gifhorner Rundschau. „Wegen der Ferien konnten wir den Termin nicht früher legen“, erklärte Mannes. Nachdem die Äpfel und Birnen gepflückt worden waren, ging es zu den Helfern an den Waschtrog zum Waschen und anschließend zum Schreddern der Früchte. Nach dem Pressen an der Saftpresse wurde der Most in Flaschen abgefüllt.


zur Startseite