Goslar

1000 Jahre Heinrich III. – Ausstellung im Stadtarchiv endet


Im Stadtarchiv sind neun Urkunden von Heinrich III. ausgestellt. Foto: Stadtarchiv Goslar/Schenk
Im Stadtarchiv sind neun Urkunden von Heinrich III. ausgestellt. Foto: Stadtarchiv Goslar/Schenk

Artikel teilen per:

07.12.2017

Goslar. Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende und mit ihm die Ausstellung anlässlich des 1000. Geburtstags Heinrich III. im Goslarer Stadtarchiv. Bis zum 15. Dezember sind Original- Urkunden aus der Zeit des Kaisers zu besichtigen.


Das Stadtarchiv ist in Goslar der einzige Standort, an dem sich schriftliche Zeugnisse Heinrich III. erhalten haben, so teilte die Stadt dazu mit. Es liegen insgesamt neun Urkunden aus dem Zeitraum von 1047 bis 1055 vor, die vor allem die Verbindung des Kaisers zu dem von ihm errichteten Stift St. Simon und Judas in Goslar aufzeigen.

Sechs dieser Urkunden sind direkt in Goslar entstanden. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Stadtarchives in der Zehntstraße 24 geöffnet: Dienstag von 9 bis 12 sowie von 14 bis 16 Uhr sowie am Donnerstag zwischen 9 und 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite