Peine

110 Jahre KFD in Peine


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

18.10.2017

Peine. Grund zur Freude herrscht bei den Katholischen Frauen Deutschlands: In Peine gründete sich die Vereinigung bereits vor 110 Jahren. Damals schloss man sich unter dem Dachverband des „Vereins christlicher Mütter“ zusammen, 1939 wurde der Verein unter den Nationalsozialisten aufgelöst und das Vermögen beschlagnahmt.


Erst 1951 erfolgte die Widergründung des Verbandes. Dieser steht unter dem besonderen Schutz der Gottesmutter Maria und lebt immer noch die Verbundenheit zwischen Glauben, Kirche und Familie. Viele Frauen engagieren sich in den unterschiedlichsten Diensten in der Gemeinde, sei es als Kommunionhelferin, Lektorin, Katechetin oder im Besuchsdienst. Heute hat der Verein in Peine 80 Mitglieder, die sich in regelmäßigen Abständen zum Austausch, Vorträgen und Gottesdiensten treffen.

Seinen Höhepunkt findet das Jubiläumsjahr am 25. Oktober um 15 Uhr mit einer Kaffeetafel zu der alle Mitglieder der KFD herzlich eingeladen sind. Der Nachmittag endet mit einer Rosenkranzandacht, die um 17 Uhr beginnt. Am Samstag, den 28. Oktober findet um 17 Uhr ein Festgottesdienst anlässlich des 110-jährigen Bestehens der KFD. Im Anschluss daran wird zu einer Begegnung geladen.


zur Startseite