Sie sind hier: Region >

1:2! Eintracht verliert gegen Schlusslicht Kaiserslautern



Braunschweig

1:2! Eintracht verliert gegen Schlusslicht Kaiserslautern

von Frank Vollmer


Fatale Szene: Suleiman Abdullahi rutscht aus, ermöglicht Philipp Mwene das Zuspiel zum frühen Rückstand. Fotos: Agentur Hübner
Fatale Szene: Suleiman Abdullahi rutscht aus, ermöglicht Philipp Mwene das Zuspiel zum frühen Rückstand. Fotos: Agentur Hübner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Die Eintracht hat den Heimspiel-Auftakt 2018 in den Sand gesetzt. Am 21. Spieltag unterlag die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht vor 20.550 Zuschauern dem Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga 1. FC Kaiserslautern mit 1:2 (0:2). Suleiman Abdullahis Treffer und ein später Sturmlauf reichten nicht mehr zum Punktgewinn.



Braunschweig tritt auf der Stelle


Das Karnevals-Trikot, das nach dem Spiel für einen guten Zweck versteigert werden soll, brachte den Löwen gegen den 1. FC Kaiserslautern kein Glück. Bei der ersten Heimniederlage gegen den FCK seit Februar 2015 (0:2) vertraute Trainer Torsten Lieberknecht der siegreichen Elf vom 3:1 in Aue. Lautern-Coach Michael Frontzeck (53) musste bei seinem Debüt an der Seitenlinie auf den Ex-Löwen Marcel Correia (Muskelprobleme) verzichten. Dafür verteidigte Stipe Vucur. Das Tor der Gäste hütete der Jan-Ole Sievers für den gelb-rotgesperrten Stammkeeper Müller. Der 22-Jährige geriet vor allem in der turbulenten Schlussphase vermehrt ins Blickfeld und rettete den Gästen den Sieg.


Den kompletten Spielbericht finden Sie hier bei den Kollegen vom Sport:

http://regionalsport.de/12-eintracht-verliert-gegen-schlusslicht-kaiserslautern/


zum Newsfeed