Wolfenbüttel

12 neue Aussteller - Kunsthandwerker laden zum Weihnachtsmarkt



Artikel teilen per:

19.11.2013


Wolfenbüttel. Seit 1980 bereits richtet die Aktionsgemeinschaft Altstadt Wolfenbüttel e.V. den Weihnachtsmarkt Ende November in den Räumen des Wolfenbütteler Schlosses aus. Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aller Bereiche und aus allen Regionen Deutschlands bieten ihre Produkte auch diesmal wieder dreitägig am letzten November-Wochenende an.

Die Eröffnung durch Bürgermeister Thomas Pink und den Vorsitzenden der AG Altstadt Dieter Kertscher findet am Freitag, 29. November um 14 Uhr im Eingangs- und Treppenbereich des Schlosses statt. Der Verkauf erfolgt bis 18 Uhr. Am Samstag ist der Kunsthandwerkermarkt von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am dritten Tag, am Sonntag, besteht zwischen 10 und 17:30 Uhr Gelegenheit zum Kauf für jedermann. Der Eintritt ist frei.

[image=5e1765c5785549ede64cf949]Professionelle Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker – 55 insgesamt, wobei 12 neu sind - aus folgenden Ausstellungsbereichen bieten ihre Ware im Schloss an: Glas und Glasschmuck, Keramik und Porzellan, Textil, Filz, Bekleidung, Hüte, Taschen. Leder, Perlen, Gold- und Silberschmuck. Außerdem werden Holzspielzeug aus dem Erzgebirge und Körbe, Puppen und Bären, Blumen und Trockengestecke zu erwerben sein, desgleichen Pulsnitzer Pfefferkuchen. Buchbinder- und Papiererzeugnisse wird es geben, und Kerzen und Christbaumschmuck natürlich ebenfalls.

Also: Ein richtiger Weihnachtsmarkt mit hochwertigen Produkten wartet auf Sie! Das Ambiente im Renaissancesaal und im Schlosstheater sind ein würdevoller Rahmen für diesen Kunsthandwerkermarkt, der ehrenamtlich seit nunmehr schon drei Jahrzehnten von der Aktionsgemeinschaft Altstadt Wolfenbüttel e.V. organisiert und durchgeführt wird. Bärbel Ontrop-Monsees und Axel Toepfer als Organisatoren von der AG Altstadt Wolfenbüttel e.V. freuen sich auf Ihren Besuch!

Die musikalische Einstimmung erfolgt bei der Eröffnung durch den Wolfenbütteler Posaunenchor unter der Leitung von Hans-Hermann Haase. Zum dreitägigen Rahmenprogramm gehören auch Auftritte des Chores und des Flötenensembles der Kreismusikschule sowie ein weiteres Posaunenkonzert am Sonntag um 15 Uhr.

An den drei Tagen ist auch wieder das beliebte Arche-Café neben dem Renaissance-Saal geöffnet.


zur Startseite