Sie sind hier: Region >

120 Teilnehmer starteten bei der Gifhorner Radtourenfahrt



Gifhorn

120 Teilnehmer starteten bei der Gifhorner Radtourenfahrt

von Julian Bergmeier


Strahlender Sonnenschein sorgte auch bei den Fahrern für gute Laune. Fotos: Julian Bergmeier
Strahlender Sonnenschein sorgte auch bei den Fahrern für gute Laune. Fotos: Julian Bergmeier

Artikel teilen per:

Gifhorn. Es war ein Wetter, das regelrecht dazu einlud, aufs Fahrrad zu steigen. Bei strahlendem Sonnenschein startete heutigen Sonntag die 10. Gifhorner Radtourenfahrt, organisiert vom Radsportverein Löwe Gifhorn und der Bike Arena Brendler.



Den Startschuss gaben Gifhorns stellvertretende Bürgermeisterin Nicole Wockenfuß und Mitorganistor Rainer Brendler. Dann ging es für die rund 120 Teilnehmer auf eine von drei möglichen Strecken. Zwischen 45, 52 und 115 Kilometer konnten die Teilnehmer wählen. "Es ist kein Rennen, es geht viel mehr um gemeinsames Fahren und Spaß haben" erklärte Rainer Brendler. Wo kein Rennen, da auch kein Sieger – allerdings erhielten alle Teilnehmer Punkte für ihre absolvierten Runden, die sie auf Wertungskarten des Bundes Deutscher Radfahrer erfassen lassen konnten.

Über das Wetter freute sich Martin Kriebel, Pressewart des RSV Löwe Gifhorn: "Es sind perfekte Bedingungen. Im letzten Jahr hat es stark geregnet und wir hatten nur zwischen 20 und 30 Teilnehmer.In diesem Jahr ist es eine gelungene Veranstaltung."

Noch mehr Bilder der Gifhorner RTF:


[ngg_images source="galleries" container_ids="1658" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite