Wolfsburg

13. Mai ist Tag der Städtebauförderung


Im Handwerkerviertel finden am Samstag Führungen zum Tag der Städtebauförderung statt. Foto: Christoph Böttcher
Im Handwerkerviertel finden am Samstag Führungen zum Tag der Städtebauförderung statt. Foto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

10.05.2017

Wolfsburg. Bereits zum dritten Mal findet am 13. Mai der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ statt. Nach erfolgreicher Beteiligung der Stadt in den vergangenen Jahren gibt es auch in diesem Jahr wieder mehrere Aktionen in den Sanierungsgebieten „Handwerkerviertel“ und „Höfe“.



Start ist um 10 Uhr mit einer geführten Begehung des ersten Bauabschnitts der Baustelle Poststraße im Handwerkerviertel. Dieses Pilotprojekt der Sanierung im öffentlichen Raum betrifft das zentrale Rückgrat des Quartiers und einen Teil seiner historischen Mitte. Hier erfahren die teilnehmer mehr über die geplante Gestaltung, die zeitlichen Abläufe und über Vorhaben rechts und links dieser Straße. Am Nachmittag gibt es um 14 Uhr ein zweites Mal die Chance, an der Baustellenbegehung teilzunehmen. Treffpunkt ist jeweils an der Poststraße / Ecke Schachtweg.

Nachbarschaftstreffen in den "Höfen"


Eine weitere Aktion findet in dem zweiten innerstädtischen Sanierungsgebiet, den „Höfen“, statt. Anwohner und Besuchersind herzlich zu einem Nachbarschaftstreffen in den Innenhof zwischen Immermann- und Dantehof eingeladen. Ab 11.30 Uhr können siehier bei einem Imbiss mit Nachbarn und Vertretern der Stadt ins Gespräch kommen und zum Beispiel über das künftige Pilotprojekt zur Außenraumgestaltung diskutieren, ihre Ideen und Vorstellungen einbringen und sich historische Fotos des Quartiers ansehen.

Für die Stärkung zwischendurch empfiehlt es sich, einen Picknickkorb mitzubringen. Grill, Grillgut und Getränke sind vorhanden.

Zusätzlich stehen interessierten Besuchernvon 10 bis 15 Uhr die Türen des Sanierungsbüros im Schachtweg 12 offen. Vertreter der Stadt Wolfsburg und des Sanierungsmanagements informieren über die Arbeit in den beiden Sanierungsgebieten, die Projekte der nächsten Jahre und Möglichkeiten zur Beteiligung.


zur Startseite