Sie sind hier: Region >

13. Wolfenbütteler Kinder- und Jugendbuchwoche: Lesungen können angemeldet werden



Wolfenbüttel

13. Wolfenbütteler Kinder- und Jugendbuchwoche: Lesungen können angemeldet werden

Schulen sollen auch melden, digitale Lesungen durchführt werden können.

Regina Ernst und Ille Schneider präsentieren die Autoren der Kinder- und Jugendbuchwoche 2021.
Regina Ernst und Ille Schneider präsentieren die Autoren der Kinder- und Jugendbuchwoche 2021. Foto: Freundeskreis der Stadtbücherei.

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Nachdem die Kinder – und Jugendbuchwoche im März dieses Jahres kurzfristig wegen der Coronapandemie abgesagt werden musste, ist das 12-köpfige Team erneut in die Planung eingetreten. Die Hoffnung sei groß, dass die 13. Wolfenbütteler Kinder – und Jugendbuchwoche im nächsten Frühjahr, vom 8. bis 12. März 2021, durchgeführt werden kann, teilte Ille Schneider vom Freundeskreis der Stadtbücherei mit.



Von acht bekannten Kinder- und Jugendbuchautor würden bereits Zusagen vorliegen und man freue sich, dass Hans Jürgen Feldhaus, Katja Frixe, Maja Nielsen, Bettina Obrecht, Boris Pfeiffer, Jens Rassmus, Andreas Schlüter und Stefanie Taschinski Teil der Kinder- und Jugendbuchwoche sind.

Die Einladungsschreiben an alle Schulen in der Stadt und diesmal auch an Schulen im Landkreis seien bereits verschickt worden. Im Antwortschreiben können die Schulen bis zum 23. Dezember Autorenlesungen für die Klassen 1 bis 6 buchen. Auch im Jahr 2021 werden die Lesungen durch Spenden subventioniert, der Betrag für eine Lesung liegt bei 80 Euro. Unterstützt werd die Kinder- und Jugendbuchwoche wie in den letzten Jahren, von der Stadt und vom Landkreis Wolfenbüttel und vom Hauptsponsor der Volksbank Wolfenbüttel. Weitere Unterstützer sind die GEW, die Wolfenbütteler Heimatstiftung und der Friedrich-Bödecker-Kreis. Das Kulturbüro der Stadt habe außerdem die Kosten, die zur Durchführung der Lesewoche 2020 bereits entstanden waren, übernommen. So stehe die gesamte Fördersumme für die Kinder Jugendbuchwoche 2021 zur Verfügung.

Wegen der Pandemie würde es allerdings einige Änderungen geben, berichtet der Freundeskreis. So seien vorerst keine öffentlichen Veranstaltungen geplant. Vielleicht ermöglicht die weitere Entwicklung, dass doch noch eine öffentliche Lesung unter Corona-Auflagen in den Räumen unseres Hauptsponsors, der Volksbank Wolfenbüttel, stattfinden kann, hofft der Veranstalter. Ende Februar soll dann entscheiden werden. Gegebenenfalls würde man dann die Veranstaltung bekanntmachen. Der Freundeskreis weist außerdem daraufhin, dass noch Absagen und Änderungen aufgrund der Corona-Lage möglich seien. Man bitte deshalb die Schulen um Auskunft, ob auch digitale Lesungen durchführt werden können.

13. Wolfenbütteler Kinder- und Jugendbuchwoche vom 8. bis 12. März 2021


Eingeladen sind acht Autorinnen und Autoren, es werden Lesungen für die Klassen 1 bis 6 angeboten. Geplant sind etwa 100 Lesungen in Schulen der Stadt und im Landkreis Wolfenbüttel. Schulen der Stadt und diesmal auch Schulen im Landkreis können bis zum 23. Dezember Autorenlesungen auswählen und buchen. Die Lesungen werden subventioniert und kosten 80 Euro pro Lesung. Die Autorenportraits der eingeladenen Autoren sind im Internet zu finden


zur Startseite