Sie sind hier: Region >

14. Tag der Begegnung mit buntem Programm



Wolfenbüttel

14. Tag der Begegnung mit buntem Programm

von Anke Donner


Die Vertreter von Diakonie, Caritas, AWO, amnesty international und Seniorenserviebüro, sowie der Stadt Wolfenbüttel freuen sich auf den 14. Tag der Begegnung. Foto: Anke Donner
Die Vertreter von Diakonie, Caritas, AWO, amnesty international und Seniorenserviebüro, sowie der Stadt Wolfenbüttel freuen sich auf den 14. Tag der Begegnung. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Bereits zum 14. Mal findet am 18. Juni von 10 bis 13.30 der Tag der Begegnung statt. Und auch in diesem Jahr wartet auf die Besucher vor dem Bankhaus Seeliger ein buntes und interkulturelles Programm.

Die Veranstalter, der Arbeitskreis Migration, verspricht ein buntes Miteinander. Das Ziel der Veranstaltung sei es, Menschen ins Gespräch kommen zu lassen und die unterschiedlichen Kulturen zu entdecken. Das sei besonders im Hinblick auf die aktuelle Flüchtingssituation in der Stadt Wolfenbüttel wichtig. Der Arbeitskreis, dem die Stadt Wolfenbüttel, die Diakonie, die Caritas, die AWO, amnesty international und das Seniorenserviebüro angehören, will damit zeigen, dass Vielfalt in Wolfenbüttel aktiv gelebt wird und für Rassismus in Wolfenbüttel kein Platz ist. Die Besucher erwartet an diesem Tag Informationsstände der teilnehmenden Einrichtungen, die über die Integrationsarbeit in der Stadt informieren. Auch die Stadt Wolfenbüttel wird mit dem Bürgermeister wird an einem Infostand über Flüchtlingsprojekte berichten. Thomas Pink hat auch die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen. Zudem wird das Willkommenscafe" aus dem Roncalli-Haus Kaffee und Kuchen anbieten und die Frauen der Moschee Wolfenbüttel werden mit orientalischen Köstlichkeiten vor Ort sein. Mit dabei ist auch das Pop-Duo "Ceyda&Freundin", das mit deutschen, türkischen und englischen Popsongs das Publikum unterhalten möchte. Auch eine Bauchtänzerin und das Indiefolk-Duo "Deerwood" wird für Unterhaltung sorgen. Für die kleinen Besucher gibt es an diesem Tag Kinderschminken und einen Luftballon-Künstler. Zudem sollen stündlich Luftballons mit Friedenswünschen in den Himmelsteigen.


zur Startseite