Wolfsburg

16-Jähriger muss sich wegen Drogenbesitz verantworten


Symbolfoto: Christoph Böttcher
Symbolfoto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

15.06.2017

Wolfsburg. Nach einer Jugendschutzkontrolle am Mittwochabend in der Innenstadt muss sich ein 16 Jahre alter Jugendlicher wegen Drogenbesitz verantworten. Bei dem 16-Jährigen wurden 22 Tabletten, womöglich Ecstasy, und über 200 leere kleine Klemmleistenbeutel sichergestellt.


Diese Beutel werden in der Regel zum Verpacken von kleinen Drogenmengen genutzt, so ein Beamter.

Während einer Streifenfahrt fiel Zivilfahndern um 20.20 Uhr an der Heinrich-Heine-Straße eine Gruppe von Jugendlichen auf, die sich auf einem Schulgelände aufhielten und zum Teil als nicht Volljährige rauchten. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass die Jugendlichen, obwohl sie nicht zu der Schule gehörten, das Gelände in ihrer Freizeit nutzten. Schon als sich der 16-Jährige ausweisen wollte, fielen ihm drei leere Beutel aus der Hosentasche. In seiner mitgeführten Bauchtasche befanden sich die wahrscheinlichen Amphetamin-Pillen in auffälliger Froschform. Zu den Vorwürfen machte der junge Beschuldigte bisher keine Angaben. Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite