Sie sind hier: Region >

169 verlorene Gegenstände landeten im Fundbüro



Wolfenbüttel

169 verlorene Gegenstände landeten im Fundbüro

von Marian Hackert


Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Fundsachen abgegeben. Symbolfoto: Anke Donner
Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Fundsachen abgegeben. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Auch in der Lessingstadt geht über das Jahr einiges verloren: Laut aktuellem Verwaltungsbericht wurden im vergangenen Jahr 169 Gegenstände im Fundbüro (ohne Schlüssel und wertlose Fundgegenstände) abgegeben und registriert. Zum Vergleich: Im Jahr 2016 waren es 154 Gegenstände.



Unter den Fundsachen befanden sich laut Verwaltungsbericht auch 84 Fahrräder. 2015 waren es mit 74 Räder noch zehn weniger. Bargeld, Geldbörsen, Handys, Schmuck und mehrere Schlüssel konnten an die Eigentümer ausgehändigt werden.

Im Berichtszeitraum fand laut Verwaltung keine öffentliche Versteigerung statt. Fundfahrräder, die keinem Eigentümer zugeordnet werden konnten, wurden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist zur Ausstattung der Flüchtlinge gespendet.


zum Newsfeed