whatshotTopStory

1,72 Promille - Polizei zieht Rollerfahrer aus dem Verkehr

In Wolfenbüttel zog die Polizei am heutigen Sonntagmorgen einen Rollerfahrer aus dem Verkehr. Der Mann war betrunken unterwegs.

Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay

Artikel teilen per:

09.08.2020

Wolfenbüttel. Wie die Polizei berichtet, geriet am heutigen Sonntagmorgen ein Mann in eine Polizeikontrolle. Der Mann sei demnach einer Streife im Bereich der Friedrich-Wilhelm-Straße aufgefallen und entsprechend kontrolliert worden. Tatsächlich schien der Mann betrunken zu sein. Ein Atemtest habe dies bestätigt: Der Rollerfahrer habe 1,72 Promille im Blut gehabt. Gegen den Mann sei ein Verfahren eingeleitet worden. Auch ein Bluttest sei angeordnet worden.


zur Startseite