Sie sind hier: Region >

18.742 Besucher kamen in die Museen der Stadt



Wolfenbüttel

18.742 Besucher kamen in die Museen der Stadt

von Anke Donner


Insgesamt kamen 18.742 Besucher in die Museen der Stadt. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Die Museumslandschaft der Lessingstadt hat sich im vergangenen Jahr verändert und stand ganz im Zeichen der Eröffnung des „Bürger Museums” im Mai 2017. Insgesamt konnten in den Museen der Stadt 18.742 Besucher verzeichnet werden.



Unter den Besuchern waren 1.949 Kinder. Im Museum im Schloss fanden insgesamt 229 Führungen für Erwachsene statt, darunter 26 Erlebnisfühurngen. Zudem gab es zwei Familienerlebnisführungen und 44 Kindergeburtstage. Es wurden 45 Schulklassenführungen und drei Kindergartenfführungen durchgeführt.

Das Schloss Museum zeigte im Verwaltungsjahr 2017 zwei Sonderausstellungen. Bis zum 31.12.2016 wurde die Ausstellung „Markus Lüpertz – Ein Denkmal für Wilhelm Busch” präsentiert, die mit der Aufstellung des Bronzeskulptur „Malergenius Wilhelm Busch” auf dem Schlossplatz eröffnet wurde und in Zusammenarbeit mit der Curt Mast Jägermeister Stiftung und der Galerie Breckner realisiert wurde.


Im kommenden Jahr werden die Eintrittspreise für das Museum im Schloss angehoben. Ab dem 1. Januar 2018 sollen dann 5 Euro fällig sein. Auch der ermäßigte Eintrittspreis soll von bisher 2,50 Euro auf 3 Euro erhöht werden, ebenso die Gruppenpreise. Weiterhin vom Eintritt befreit sollen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sein. Der Eintritt für das Bürger Museum bleibt weiterhin frei.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/museum-im-schloss-startet-mit-neuen-preisen-ins-jahr-2018/


zur Startseite