Sie sind hier: Region >

18-Jährige ohne Führerschein flüchtete mit 1,9 Promille



Braunschweig

18-Jährige ohne Führerschein flüchtete mit 1,9 Promille

von Polizei Braunschweig


Foto: Sina Rühland

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Dank einer Anwohnerin konnte eine Unfallflucht am späten Samstagabend in der Nordstraße aufgeklärt werden, bei der ein Gesamtschaden von etwa 16.000 Euro entstand.

Die 61-Jährige hatte zunächst einen lauten Knall gehört und war sofort auf die Straße gelaufen, um nach der Ursache des Geräusches zu sehen. Dabei stieß sie auf eine weinende junge Frau, ihren Begleiter und ein beschädigtes Auto. Schnell stellte sich heraus, dass die Frau zuvor mit ihrem Hyundai zwei geparkte Autos gerammt hatte. Doch anstatt die Polizei zu rufen, flüchtete das Pärchen mit dem demolierten Unfallwagen. Sofort teilte die Anwohnerin über Notruf den Sachverhalt, das Kennzeichen und die Fluchtrichtung den Beamten mit. Kurze Zeit später konnte der Unfallwagen in der Taubenstraße durch eine Streife gestellt werden. Bei der Überprüfung der 18- jährigen Fahrerin stellten die Beamten eine starke Alkoholfahne fest. Der daraufhin durchgeführte Alkotest ergab 1,9 Promille. Da die junge Unfallverursacherin auch keinen Führerschein besitzt, ermittelt die Polizei jetzt wegen Unfallflucht, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.


zur Startseite