Sie sind hier: Region >

18-Jähriger rammt mit 1,5 Promille parkende Autos



Braunschweig

18-Jähriger rammt mit 1,5 Promille parkende Autos


Der Unfallfahrer und seine 18-jährige Beifahrerin kamen mit dem Schrecken davon. Symbolbild: Anke Donner
Der Unfallfahrer und seine 18-jährige Beifahrerin kamen mit dem Schrecken davon. Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Alkoholkonsum war nach Angaben der Polizei vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalles am gestrigen Donnerstag gegen 12.30 Uhr. Ein 18-jähriger Mann fuhr mit seinem Fahrzeug von der Straße Hintern Brüdern zunächst nach rechts Richtung Lange Straße um gleich danach verkehrswidrig nach links in die Straße An der Petrikirche abzubiegen.



Hierbei rammte er ein geparktes Auto. Durch die Wucht des Anstoßes wurde dieser auf den Bordstein und auf den davor stehenden Wagen geschoben.

Der Unfallfahrer und seine 18-jährige Beifahrerin kamen mit dem Schrecken davon. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme führte der 18-jährige freiwillig einen Alkoholtest durch. Dieser ergab mehr als 1,5 Promille bei dem jungen Mann. Dem Beschuldigten wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.


zur Startseite