Sie sind hier: Region >

2.000 Fans sahen Niederlage der Deutschen im EM-Halbfinale



2.000 Fans sahen Niederlage der Deutschen im EM-Halbfinale

von Anke Donner


2.000 Fans sahen auf dem Schlossplatz zu, wie sich die Deutsche Elf mit 2:0 gegen den Gastgeber geschlagen geben musste. Fotos: Max Förster
2.000 Fans sahen auf dem Schlossplatz zu, wie sich die Deutsche Elf mit 2:0 gegen den Gastgeber geschlagen geben musste. Fotos: Max Förster Foto: Max Förster




Wolfenbüttel. Schluss, aus, vorbei. Der Traum vom Europameister-Titel ist zerplatzt. Deutschland fliegt im Halbfinale aus dem Turnier und muss sich mit 2:0 gegen den Gastgeber Frankreich geschlagen geben. 

2.000 Zuschauer sahen auf dem Schlossplatz hilflos zu, wie Frankreichs Griezmann in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen Hand-Elfmeter verwandelte. Der Schreck war groß, doch die Hoffnung größer. Das Daumen drücken ging auf dem Schlossplatz weiter, die Stimmung weiterhin noch gut. Doch nach der 72. Minute war dann so ziemlich jedem Fan auf dem Platz klar, dass dieses Spiel für die Deutsche Elf nicht mehr zu drehen sein wird. Antoine Griezmann schoss mit seinem zweiten Tor die Deutsche Elf aus dem Spiel. Der Schlusspfiff brachte dann das bittere Ergebnis. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge zogen die Fans vom Platz. Denn wenn es auch für das Finale nicht gereicht hat, so hat sich die Mannschaft tapfer geschlagen und ein gutes Turnier gespielt. Schade Jungs, es sollte wohl nicht sein. Kopf hoch und den Blick auf die WM in zwei Jahren in Russland richten.
[nggallery id=1315]


zum Newsfeed