whatshotTopStory

200 Flüchtlinge in Hahnenklee angekommen

von Anke Donner


Nachdem die einstweilige Verfügung aufgehoben dürfen nun wieder Flüchtlinge in das Ramada-Hotel in Hahnenklee einziehen. Foto: Anke Donner
Nachdem die einstweilige Verfügung aufgehoben dürfen nun wieder Flüchtlinge in das Ramada-Hotel in Hahnenklee einziehen. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

21.12.2015




Hahnenklee. Nachdem die einstweilige Verfügung per Gericht vor zwei Wochen aufgehoben wurde (regionalGoslar.de berichtete), dürfen nun wieder Flüchtlinge in das Ramada-Hotel einziehen. 

H-Hotels-Sprecherin Iliane Dingel-Padberg bestätigte auf Nachfrage von regionalGoslar.de, dass heute zirka 200 Flüchtlinge aus Friedland in die Notunterkunft eingezogen sind. Alle seien bereits registriert und haben auch die Erstuntersuchung hinter sich. Die Freude bei den Mitarbeitern über die neuen Gäste sei groß, so Dingel-Padberg. Nachdem das Hotel in den letzten Tagen beinahe leer gewesen ist, kehrt nun wieder Leben ein. "Die Mitarbeiter vor Ort waren sehr traurig, als die Menschen dort nach und nach ausgezogen waren. Es ist schon eine enge Verbindung, besonders zu den Kindern entstanden. Es wurde viel gemeinsam unternommen. Auch was die Weihnachtstradition hier bei uns angeht. So wurden zum Beispiel an Nikolaus die Stiefel vor die Tür gestellt. Man kann also schon sagen, dass dort viel Integrationsarbeit geleistet wurde", so Illiane Dingel-Padberg.


zur Startseite