Peine

2018 sollen erste Neubauten auf dem Elmeg-Gelände entstehen


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

09.02.2017

Vöhrum. Auf dem rund 4,5 Hektar großen Gelände sind 175 Wohnungen geplant sowie eine Verbindung mit Fuß- und Radweg in die Peiner Innenstadt.



Der Abriss der alten Gebäude hat im November vergangenen Jahres begonnen, Mitte Februar soll nun die Bodensanierung angefangen werden. Die Wohnquartier Fuhse Aue GmbH & Co. KG hatte das Gelände gekauft, auf dem jetzt das große Wohnbauprojekt geplant wird.

Eine Verbindung über die Fuhsebrücke und die Schloßbleiche in die Peiner Innenstadt soll ebenfalls gebaut werden. Teile der ehemaligen Bahntrasse sollen bis zur Vöhrumer Straße zum Fuß- und Radweg ausgebaut werden.

Die 175 Wohneinheiten sollen rund 60 bis 80 Mietwohnungen in einem üblichen Preissegment beinhalten sowie 45 kleinere, für ältere Menschen geeignete Wohnungen. Sieben Stadthäuser mit ungefähr 50 Wohnungen sollen als Eigentumswohnungen genutzt werden können.


zur Startseite